Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.744 Aquarien mit 153.402 Bildern und 1.848 Videos von 18.190 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

Bau Rückwand und Steine

Bau Rückwand und Steine

Bau Rückwand und SteineBAU DER RÜCK- UND SEITENWÄNDE; SOWIE DER STEINE

Bau Rückwand und SteineMaterial:

Bau Rückwand und Steine2 L Epoxidharz (E45TM) und entsprechender Verdünner (EP-Verdünner)

Bau Rückwand und Steine25 kg Zement (Portlandcement CEM II)

Bau Rückwand und Steinemehrere Platten Styropor (10 – 100 mm)

Bau Rückwand und Steineca. 4 lfd. m Armierungsgewebe + Fliegengitter

Bau Rückwand und Steine6 x Farbpigmente à 10 g

Bau Rückwand und Steine3 Tuben Aquariensilikon

Bau Rückwand und SteineWerkzeuge:

Bau Rückwand und SteineMischbehälter für Epoxidharz

Bau Rückwand und SteineRührstäbchen

Bau Rückwand und SteineGipsmischgefäße

Bau Rückwand und Steinesäureresistente Handschuhe

Bau Rückwand und Steineverschiedene Pinsel

Bau Rückwand und SteineSchere

Bau Rückwand und SteineBastel- oder Cuttermesser

Bau Rückwand und SteineMessgefäß

Bau Rückwand und SteineSpachtel

Bau Rückwand und SteineMalerfolie

Bau Rückwand und Steinegrammgenaue Küchenwaage

Bau Rückwand und SteineRaspel

Bau Rückwand und SteineArbeitsschritte:

Bau Rückwand und Steine1.Planung

Bau Rückwand und SteinePlanung des künftigen Gebirges, Entscheidung für 1 Rückwand und 2 Seitenwände (insgesamt jedoch 4 Teile)

Bau Rückwand und Steine• Aufmaß

Bau Rückwand und Steine• grobe Skizzen

Bau Rückwand und SteineTIP: Die Dicke des Betons einkalkulieren (ca. 2 cm)!

Bau Rückwand und Steine• Planung des Luftblasenauftriebes, es dürfen sich keine Luftblasen beim Wassereinlassen bilden (Höhlen, waagerechte Flächen)

Bau Rückwand und Steine• Ecken sollen später fließende Übergänge bilden

Bau Rückwand und Steine• Verstecke für die Technik planen (Ausströmer, Heizung, Strömungspumpen etc.)

Bau Rückwand und Steine• Planung für die Teilung der Rückwand

Bau Rückwand und Steine2.Styroporbearbeitung

Bau Rückwand und Steine• Styroporplatten auf Länge schneiden (hierfür wurden Platten mit 60 mm Dicke verwendet)

Bau Rückwand und Steine• grobe Klötzer (10 – 100 mm), die die Grundform des Gebirges bilden, schneiden und mit Aquariensilikon aufkleben

Bau Rückwand und Steine• feineres Ausarbeiten der Steine und Gebirgsflächen

TIP: Je feiner ausgearbeitet wird, desto mehr Zement und damit auch Gewicht wird später gespart!

• freistehende Steine werden vorerst nur auf der Oberseite bearbeitet, Höhlen werden später eingearbeitet

• mit der Raspel lassen sich in die 60 mm dicken Grundplatten tolle Steine einarbeiten

TIP: Regelmäßiges Einpassen in das Aquarium spart später große Nacharbeiten!

3.Zement auftragen

• möglichst eine Schicht von 1 – 2 cm Dicke auf das Gewebe und das Styropor auftragen

• nach kurzem Anziehen (ca. 10 min) Steinformen herausarbeiten

• bei den freistehenden Steinen nur auf die Oberseite Zement auftragen, die Unterseite sowie ein Höhleneingang bleiben komplett frei von Zement

• Trocknungszeit: ca. 2 Tage

TIP: Mehrere dünne Schichten führen eher zu Rissen im Zement!

• die freistehenden Steine werden nun von unten heraus ausgehöhlt, das gesamte Styropor wird herausgekratzt

• die Steine sind nun hohl und es wird nun von innen auch Zement aufgetragen und geglättet

• Trocknungszeit ebenfalls noch mal 2 Tage

• Rückwände und Steine müssen nun 2 Wochen wässern

TIP: Zementüberschüsse an den Fächen und Rändern entfernen wo später geklebt werden soll, da sich sonst störende Hügel bilden

Trocknung des Zementes je nach Stärke der Wände, circa 1 Woche,

4.Epoxidharz auftragen

• Anmischen: auf genaues Mischungsverhältnis achten! siehe unten !!!

• Bearbeitungszeit (Tropfzeit) pro Mischung nur 45 min.

TIP: eher kleinere Mengen anmischen (max. 100 g) und eine Schicht auftragen, 2 Std. antrocknen lassen (bei ca. 20 ˚C) und anschließend die nächste Schicht auftragen.

• in der ersten Schicht lediglich Farbpigmente für die Grundfarbe eingemischen (hier: hellgrau)

• erst in darauf folgende(n) Schicht(en) farbliche Gestaltung durch Einmischen weiterer Farbpigmente in z.B. grün, ocker, schwarz, weiß, dunkelgrau

• trocknen lassen: 1 Woche

• Rückwand und Seitenwände ins Aquarium einkleben

• parallel dazu den Mittelsteg am Aquarium einkleben

• Klebefugen mit Zement verfüllen, 2 Tage trocknen lassen

• an den Fugen Epoxidharz auftragen, 2. Schicht farblich an den Rest anpassen (Anpassung gestaltet sich hier etwas schwieriger!), 2 Tage trocknen lassen

• wässern: 2 Wochen bei mehrmaligem Wasserwechsel und starker Wasserbewegung

FERTIG ist ein tolles Gebirge!

Moin, Moin,

viele fragen nach dem Mischungsverhältnis des Epoxidharzes,

ich fand die Angabe in Milliliter nicht wirklich gut

ich habe das anhand des Gewichtes des Epoxidharzes und des Härters mir das in Gramm ausgerechnet, läßt sich dann ja ganz einfach mit einer Brief- oder Küchenwaage ausmessen,

richtiges Mischungsverhältnis ist:

50 Gramm Epoxidharz und 30 Gramm Härter

Ich habe immer 100 g Epoxidharz und 60 g Härter angemischt, mehr schafft man nicht bevor es anfängt hart zu werden,

Erfahrungsbericht nach 1 Jahr:

an einem Stein hat sich innen etwas Epoxidharz gelöst, an der Stelle war es sehr dünn, Grund ist wohl dass beim auftragen das meiste weg gelaufen war bevor es trocknen konnte, Ausbesserung ist aber problemlos gewesen,

LG Thomas

Titel: Bau Rückwand und Steine
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
JBL Außenfilter e902 bis 300Liter
BIETE: JBL Außenfilter e902 bis 300Liter
Preis: 124.00 €
Themen im Forum:
Weiße Schuppen von Sandra und Kevin Erstellt am 17.07.2018 um 18:36 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Besatz für 112 liter von Marie Exner Letzte Antwort am 17.07.2018 um 16:13 Uhr
Welche fische zu Channa Bleheri (Blehers Schlangenkopffisch) von Marie Exner Letzte Antwort am 17.07.2018 um 08:25 Uhr
Günstige Filtermaterialien von Hannes Klotz Letzte Antwort am 17.07.2018 um 08:16 Uhr
Besatz für 24,5 liter von Marie Exner Letzte Antwort am 16.07.2018 um 19:47 Uhr
kleine Skalare vs Amanogarnele von coachdriver_uwe Letzte Antwort am 15.07.2018 um 17:14 Uhr
Letzte Blogs:
Januar 2018 von ehemaliger User
Dezember 2017 von ehemaliger User
Mehr Blogs
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau