Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.536 Usern, die 9.182 Aquarien, 35 Teiche und 62 Terrarien mit 167.107 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!
26.11.2014 von ehemaliger User

Ein Fisch aus dem Paradies,der Macropodus opercularis !!!

Ein Fisch aus dem Paradies,der Macropodus opercularis !!!

Hallo liebe Aquarianer,

der Macropodus opercularis oder besser bekannt als Paradiesfisch ist nachweislich der erste Zierfisch nach dem Goldfisch der Einzug in unsere Aquarien gehalten hat.

Wenn man diesen doch wie Ich finde sehr interessanten Fisch aus der Nähe betrachtet wird man feststellen welch schönes Geschöpf man da vor sich hat, ein Streifenmuster aus rot/orangen und blauen Farbtönen die schlie??lich in eine leuchtend rote Schwanzflosse münden machen den Paradiesfisch zu einem wahrlich wunderschönen Farbklecks im Aquarium.

Leider findet man heute nur noch selten schön gefärbte Exemplare , Schuld daran trägt eine massive ??berzüchtung dieser Tiere.

Dieser aus Asien um genauer zu sein aus China, Thailand und Vietnam stammende Fisch lebt dort überwiegend in Sümpfen oder kleinen Kanälen, ja sogar ein Reisfeld reicht diesem anspruchslosen Vertreter der Labyrinthfische vollkommen aus.

An die Wasserwerte stellt der Makropode keinen hohen Ansprüche, der PH darf bei 6, 5 ??? 7, 5 liegen, die dGH ist mit bis zu 25° möglich, selbst die Wassertemperatur kann von 20° - 26° liegen.

Er ist daher einer jener Fische die sehr leicht zu pflegen sind wenn ein ausreichend gro??es Becken welches mindestens 100 Liter fassen sollte vorhanden ist.

Eine ausreichende Struktur in Form von dichten Pflanzenwuchs und einer Schwimmpflanzendecke sollte in keinem Becken fehlen in denen Labyrinthfische gepflegt werden.

Es ist ein einmaliges Schauspiel die Paradiesfische bei ihrem eng umschlungenen Paarungsspiel zu beobachten, nach der erfolgten Paarung werden die Eier vom Weibchen in das vom Männchen vorbereitete Schaumnest gespuckt, welches das Männchen dann ganz beharrlich bewacht und jeden Eindringling in die Flucht schlägt der dem Nest zu nahe kommt.

Paradiesfische sind Allesfresser, neben Flocken/Granulatfutter welches nicht zu gro?? sein sollte werden aber auch Frost und Lebendfutter nicht verschmäht, ja sogar Zwerggarnelen von 2 cm Grö??e werden erjagt.

Ich, hoffe das Euch dieser kleine Blog wieder ein wenig Freude bereitet

Viele Liebe Grü??e Jürgen Vetter

Titel: Ein Fisch aus dem Paradies,der Macropodus opercularis !!! (Artikel 4953)

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Clevere Tipps zur Energieeinsparung bei der Aquarienwasser-Erwärmung
16.08.2023 Tom

Clevere Tipps zur Energieeinsparung bei der Aquarienwasser-Erwärmung

Ein warmes und gemütliches Aquarium ist nicht nur für deine Fische wichtig, sondern auch für die Gesamtheit des Aquarium-Ökosystems. Doch hohe Energiekosten können eine Belastung für dein Portemonnaie darstellen. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, wie du die ...

Worauf sollte man beim Kauf einer neuen LED-Beleuchtung achten?
30.06.2023 Tom

Worauf sollte man beim Kauf einer neuen LED-Beleuchtung achten?

Beim Kauf einer neuen LED-Beleuchtung für das Aquarium gibt es mehrere wichtige Faktoren zu beachten, um sicherzustellen, dass die Beleuchtung den Bedürfnissen der Aquarienbewohner und der Pflanzen gerecht wird. Hier sind einige wichtige Punkte, auf die Sie achten sollten:Leistung ...