Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.979 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login
02.03.2023 von Tom

GloFish: Warum diese genetisch veränderten Fische in einigen Ländern verboten sind

GloFish: Warum diese genetisch veränderten Fische in einigen Ländern verboten sind

GloFish sind genetisch veränderte Fische, die durch die Einführung eines fremden Gens ihre einzigartigen, leuchtenden Farben erhalten. Zunächst wurden zwei Zierfischarten gentechnisch verändert: der Japanische Reiskärpfling oder Medaka (Oryzias latipes) und der Zebrabärbling. Durch die Genmanipulation wurden Gene von Leuchtquallen und Seeanemonen in die Fische gebracht. Dies geschah, um der medizinischen Forschung Hilfestellung zu leisten. Allerdings wurden die Fische später auch außerhalb der Labore als GlowFish oder Glüh-Fisch vermarktet. In den USA und in asiatischen Ländern ist dies auch noch immer völlig legal.Aber warum sind GloFish in einigen Ländern verboten?

Eine der Hauptursachen für das Verbot von GloFish ist der potenzielle Einfluss auf die Umwelt. Die Fische werden oft als Haustiere gehalten und es besteht die Möglichkeit, dass sie in die freie Natur entkommen oder absichtlich freigelassen werden. Wenn GloFish in die Umwelt gelangen, könnten sie sich mit wilden Fischarten kreuzen und damit die genetische Vielfalt der nativen Population beeinträchtigen oder sogar auslöschen.

Ein weiteres Problem ist, dass GloFish oft als Werbegag oder Gimmick vermarktet werden. Dadurch können sie zu einem Massenprodukt werden, das durch Massenzucht und Handel weitere Umweltschäden verursacht. Zudem könnte die kommerzielle Zucht und der Handel von GloFish dazu führen, dass weitere genetisch veränderte Tiere auf den Markt gebracht werden, die möglicherweise schwerwiegendere Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Einige Länder haben GloFish aufgrund ethischer Bedenken oder aus Gründen des Tierschutzes verboten. Kritiker argumentieren, dass das Einfügen eines fremden Gens in einen Fisch eine unnatürliche Praxis ist, die mit dem Tierwohl nicht vereinbar ist. Es gibt auch Bedenken hinsichtlich möglicher Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Fische selbst, insbesondere im Hinblick auf mögliche langfristige Folgen der genetischen Manipulation.

In der Europäischen Union können für den Handel und den Besitz von Glüh-Fischen Strafen von bis zu 50.000 Euro oder 5 Jahren Gefängnis verhängt werden.

In einigen Ländern sind GloFish jedoch erlaubt, sofern sie strengen Vorschriften und Auflagen unterliegen. Zum Beispiel muss in den USA jedes GloFish-Produkt eine Zulassung durch die Umweltbehörde EPA erhalten und es müssen bestimmte Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, um das Risiko der Freisetzung von GloFish in die Umwelt zu minimieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass GloFish aufgrund ihrer genetischen Veränderung und möglicher Auswirkungen auf die Umwelt und das Tierwohl kontrovers diskutiert werden. Obwohl sie in einigen Ländern legal sind, haben andere Länder sie aufgrund von Bedenken hinsichtlich Umweltauswirkungen, ethischer Bedenken und Tierschutzgründen verboten. Es ist wichtig, dass wir uns bewusst sind, wie unsere Handlungen die Umwelt beeinflussen können und dass wir verantwortungsbewusst mit genetisch veränderten Tieren umgehen.

 

Bildquelle: Robert Kamalov, Сияющая рыба (Cosmic blue tetra fish), CC BY-SA 4.0

Tom

Userbild von TomTom ist Administrator*in von EB und stellt 12 Beispiele vor. In den Bereichen Malawisee, Tanganjikasee, Victoriasee, West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Amerikagesellschaftsbecken, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Wasserchemie, Fragen zu einrichtungsbeispiele.de steht er/sie den Usern bei Fragen kompetent als Anspechpartner zur Seite.

Titel: GloFish: Warum diese genetisch veränderten Fische in einigen Ländern verboten sind (Artikel 5587)

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

05.06.2014 flightsim

Auf dem Holzweg....

..... soll man sein wenn man sein Malawi Aquarium mit Holz bestückt. Dies hört man an vielen Ecken und etwas muss doch an dieser Regel drann sein.... Trotzdem habe ich mein Malawi Becken von Anfang an mit einer Morkienwurzel verschönert. Dies weil mir an anderen Ecken ...

Würgeschlangen im Terrarium halten
12.05.2023 Tom

Würgeschlangen im Terrarium halten

Es gibt viele Arten von Würgeschlangen, die im Terrarium gehalten werden können. Hier sind einige der beliebtesten Arten:Königspython (Python regius): Die Königspython ist eine der beliebtesten Arten von Würgeschlangen in der Terrarienhaltung. Sie sind relativ klein ...

Zeitlose Gartenästhetik: Klassische Designs mit Gartenteich
18.08.2023 Tom

Zeitlose Gartenästhetik: Klassische Designs mit Gartenteich

Die klassische Gartenarchitektur ist eine faszinierende Welt, in die auch Gartenteiche nahtlos integriert werden können. Wenn Sie von üppig grünen Oasen, eleganten Skulpturen und sanft plätschernden Wasseroberflächen träumen, dann halten Sie sich fest, denn wir werden ...