Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.535 Usern, die 9.182 Aquarien, 35 Teiche und 60 Terrarien mit 167.070 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!
18.11.2009 von Chris_R.

Ist Sand die bessere Variante?

Hi Leute,

schreib hier mal warum ich Sand besser als Kies finde...

Ich hatte in meinem ersten, 60 Liter ??? Becken ??? Kies als Bodengrund. Naja wurde mir so empfohlen. Muss sagen ??? dass ich damit nicht sehr gut zurecht kam. Irgendwie sah immer alles schmutzig aus und absaugen klappte auch nicht so richtig ??? dann hab ich noch gelesen das mein Lieblinge (Panzerwelse) den Kies auch nicht mögen und somit habe ich den Kies raus geworfen und gegen Aquriensand eingetauscht....

Seit diesem Tag bin ich beim Sand hängen geblieben ??? es liegt natürlich auch an den Fisch ??? Arten, welche ich pflege, aber auch andere Vorteile sehe ich darin...

1: Absaugen ??? der Schmutz bleibt auf der Oberfläche des Bodens liegen und kann somit problemlos abgesaugt werden. Er kann sich nicht im Kies festsetzen und dort vor sich hin Faulen..

2: hab die Erfahrung gemacht, dass sich meine Pflanzen im Sand besser verankern und verwurzeln..

3: es kann auch handelsüblicher Quarzsand verwendet werden ??? vorher natürlich mehrfach waschen- ist sehr Preisgünstig..

4: die uns, fast allen, lieb gewordenen Corys danken es uns wenn sie mit ihren Barteln im Sand butteln dürfen..

5: mir persönlich gefällt Sand einfach besser..

Welche Farbe man wählt bleibt eigentlich dem Besitzer überlassen... Es wird behauptet, dass zu heller Bodengrund ??? Fische ??? schreckhaft macht bzw. ihre Farben erblassen lässt. Dies kann ich bei meinen Disken nicht bestätigen ??? ich finde die Farbe sogar ansprechender als bei dunklem Bodengrund...

Dunkler Bodengrund ist im Moment gro?? im kommen ??? die ausgestellten Nano ??? Becken haben meist alle einen schwarzen Boden ??? dies sieht meiner Meinung nach ???Mystisch??? aus. Die Vorteile sehe ich allerdings nur in der Optik und diese ist ja bekanntlich Geschmackssache...

Viele schwören auf einen Sandboden der eine gleichmä??ige Körnung von 0.8 ??? 1 mm beträgt, durch die gleichmä??ige Körnung soll ein verbacken des Grundes verhindert werden. Herr Olaf Deters hat verschiedene Tests mit Sandboden vollzogen und stellt diese unter www.deters-ing.de dar.

Sehr Interessant was es da alles zu lesen gibt.....

So jetzt hab ich euch mal aufgelistet wie ich das so seh...

und nun sind andere, oder auch gleiche Meinungen bzw. Erfahrungen gerne Willkommen..

Ciao Chris

Chris_R.

Userbild von Chris_R.Chris_R. ist Mitglied von EB und stellt 8 Beispiele vor.

Titel: Ist Sand die bessere Variante? (Artikel 2647)

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Wie kann ein Aquarium techniklos betrieben werden?
27.07.2023 Tom

Wie kann ein Aquarium techniklos betrieben werden?

Ein technikloses Aquarium wird oft als ´Natur-Aquarium´ bezeichnet und versucht, das ökologische Gleichgewicht und die natürlichen Prozesse in einem begrenzten Wasserbiotop nachzuahmen. Ein solches System kann ohne elektrische Geräte wie Filter, Heizung oder Belüftung ...

10 Dinge vor denen sich Terrarienbesitzer fürchten
24.08.2023 Tom

10 Dinge vor denen sich Terrarienbesitzer fürchten

Terrarienbesitzer haben sicherlich so ihre Ängste und Sorgen, die wir hier mal genauer unter die Lupe nehmen können. Also lehn dich zurück, entspann dich und lass uns gemeinsam einen Blick auf die 10 Dinge werfen, vor denen sich Terrarienbesitzer mitunter fürchten könnten:Temperaturschwankungen: ...

Der Zen-Garten: Eine harmonische Oase der Ruhe und Ausgeglichenheit
27.07.2023 Tom

Der Zen-Garten: Eine harmonische Oase der Ruhe und Ausgeglichenheit

Ein Zen-Garten ist eine reizvolle Form der Gartengestaltung, die ihre Wurzeln im alten Japan hat und in den letzten Jahren zunehmend auch im Westen an Beliebtheit gewonnen hat. Dieser Artikel wird Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie einen Zen-Garten anlegen können, ...