Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.536 Usern, die 9.183 Aquarien, 35 Teiche und 62 Terrarien mit 167.103 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!
21.11.2014 von ehemaliger User

Westafrika und seine Garnelen,ja es gibt sie wirklich !

Hallo Liebe Gemeinde,

Der schwarze Kontinent birgt so manches Wunder, in zahlreichen Flüssen und Seen gibt es so manche Schönheit zu bewundern, und nicht nur welche die Kiemen und Flossen ihr Eigen nennen.

Es gibt sie tatsächlich, die Schönheiten mit 6 Beinen und ihrem schützenden Panzer auch bekannt als Garnelen.

Eine Vielzahl dieser Tiere sind in den küstennahen Gebieten Westafrikas Zuhause, einige davon möchte Ich euch heute ein wenig näher vorstellen.

Die schwebenden Elfen Nigerias

Die nigerianische Schwebegarnele - Desmocaris trispinosa ist eine bis zu 3, 5 cm gro?? werdende Sü??wassergarnele die sich Elfengleich schwimmend durch ein Aqua mit nicht zu starker Strömung ausgestattet fortbewegt.

Diese unkomplizierte Garnele sollte am besten in einem Artbecken bei folgenden Wasserwerten gehalten werden, der PH sollte bei 6, 5 - 7, 2 der KH bei bis zu 8 und der GH darf sich bis zu 12 liegen, die Wassertemperatur sollte sich 22° und 28° bewegen.

An das Futter stellt sie keine besonderen Ansprüche, sie ist ein absoluter Allesfresser.

Gro??e Arme für den Westen Afrikas

Die Afrikanische Flussgarnele - Macrobrachium vollenhovenii ist eine Gro??armgarnele die bis zu 18 cm gro?? wird und in den Flüssen Westafrikas vom Senegal bis Angola vorkommt .

Ihr vorkommen beschränkt sich nicht nur auf die Sü??wasserregionen sondern auch im Brackwasser und sogar im nahen und salzigen Mündungsgebiet ist sie vereinzelt anzutreffen.

Sie ist eine Räuberin und sollte daher in einem gro??en Aquarium ohne Fischbesatz nur paarweise gepflegt werden da die Männchen untereinander sehr unverträglich sind.

Das Nahrungsspecktrum dieser gro??en und sehr schönen Tiere umfasst in der freien Natur , kleine Wirbellose unter anderem Würmer, Insektenlarven und auch Wasserschnecken, auch ein toter Fisch wird nicht verschmäht, im Aquarium werden auch Muschelfleisch und Pellets angenommen.

Ich, hoffe das Euch dieser kleine Beitrag etwas Freude bereitet hat

Liebe Grü??e Jürgen Vetter

Titel: Westafrika und seine Garnelen,ja es gibt sie wirklich ! (Artikel 4979)

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Im Fokus: Zierfische aus Afrika
14.03.2023 Tom

Im Fokus: Zierfische aus Afrika

Afrika ist ein Kontinent, der reich an Biodiversität ist und viele einzigartige Tierarten beheimatet. Auch in der Welt der Aquaristik sind die Zierfische aus Afrika ein faszinierendes Thema. Hier sind einige der schönsten Zierfische aus Afrika.Malawisee-BuntbarscheMalawisee-Buntbarsche ...

Aerangis biloba
26.01.2023 Thomas Kreuter

Aerangis biloba

Eine sehr schöne Pflanze für die Freunde westafrikanischer und zentralafrikanischer Terrarien-Pflanzen und Tiere ist Aerangis biloba. Diese Pflanze wird in etwa 10 cm hoch und blüht meistens mit einer wunderschönen weißen Blüte in den Sommermonaten. Bei Temperaturen ...

Achatschnecken: Einblick in ihren Natürlichen Lebensraum
17.02.2024 Tom

Achatschnecken: Einblick in ihren Natürlichen Lebensraum

Achatschnecken sind faszinierende Kreaturen, die in vielen Terrarienliebhaber-Herzen einen besonderen Platz gefunden haben. Ihr einzigartiges Aussehen und ihr interessantes Verhalten machen sie zu beliebten Haustieren für Terrarien. Doch bevor wir uns damit beschäftigen, ...