Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.756 Aquarien mit 153.575 Bildern und 1.879 Videos von 18.246 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel '...und wieder ein Callainos bright blue gestorben' von Beni

Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
2009


...und wieder ein Callainos bright blue gestorben

 
oh man, irgendwas stimmt mit diesen tieren nicht!! jetzt ist man eine Woche nicht da und kommt heim und findet seinen callainos bright blue bock tod zwischen den steinen. das tiere zeigte vor einer woche absolut keine anzeichnen einer krankheit. auch das tode tiere sah nicht krank aus, zeigte weder verletzungen noch irgendwelche anderen anzeichnen.

das einzige was mich wunderte war das weit aufgerissene maul.

kann es sein, dass der bock erstickt ist? wenn ja, wie und woran?

grüße

beni
 
Blogartikel 'Blog 2791: ...und wieder ein Callainos bright blue gestorben' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Beni am 27.12.2009 um 10:24 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 29.12.2009 um 09:20 von Der Engländer
Hallo Beni,

das ist schon sehr merkwürdig dann.
Meine waren damals von einem "Züchter" der überall gekauft hat und die Tiere waren so gestresst das sie krank wurden und schließlich starben. Die Petricolas waren wohl zu klein, mein Züchter verkauft sie erst ab 4cm.
Gruß und Guten Rutsch
Benny
 
 
Geschrieben am 27.12.2009 um 18:06 von Beni
Hi Benny,

der verstorbene Callainos war kein wildfang. ich hatte 5 stück im april gekauft und jetzt lebt leider nur noch ein tier. bei den anderen arten, welche ich auch damals gekauft habe, habe ich bis auf einen einzelnen fall noch keinen verlust. ich vermute irgendeinen gendefekt o.ä.

bei den petricolas weiß ich das leider nicht. sie waren sehr sehr klein anfangs (knapp 2 cm) und ich vermute nachzuchten.

zwei saulosi und ein hongi weibchen haben derzeit die backen voll. am becken, den wasserwerten etc. kann es also fast nicht liegen.... komisch :(

nunja, ich werde wohl für ersatz orgen müssen, die 3 weibchen sin nicht gerade lieb zueinander. hier wäre ein bock sicherlich sinnvoll, damit die weibchen beschäftigt sind und sich nicht gegenseitig ärgern...

grüße
beni
 
 
Geschrieben am 27.12.2009 um 18:00 von Der Engländer
Hallo Beni,
ich habe mir dein Becken angeguckt aber nichts weiter feststellen können. Die Calloins waren Wildfänge? Vielleicht konnten sie sich nicht eingewöhnen, das Problem bei Wildfängen ist das sie mit dem vielen Futter nicht zurecht kommen. D.h. die Verdauung auch nicht das Futter gewöhnt ist. Man sollte auch nur Wildfänge oder nur Nachzuchten halten. Waren die Petricolas auch Wildfänge?
Gruß
Benny
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 17.09.2018 um 21:13 Uhr
Querstreifen bärblinge, Smaragd, Moskito, Pfeffer ? 50cm von Ceylon Letzte Antwort am 12.09.2018 um 19:24 Uhr
Umrüstung meiner Becken, speziell das 375 l Becken auf LED von Grünhexe Letzte Antwort am 30.08.2018 um 20:03 Uhr
Aufbau 250 X 60 x 70 Projektaquarium Artenschutz /-erhaltung von Reneè Thissen Letzte Antwort am 29.08.2018 um 19:54 Uhr
Pflanzendüngung von herkla Letzte Antwort am 28.08.2018 um 15:59 Uhr
Probleme mit Mischbettharzfilter an Umkehrosmoseanlage von Köllebärbling Letzte Antwort am 28.08.2018 um 11:57 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Hobby Artemia Eier Aufzuchtschale Mikrozell Liquizell Restposten
BIETE: Hobby Artemia Eier Aufzuchtschale Mikrozell Liquizell Restposten
VHB: 2.00 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere