Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.929 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.307 Bildern und 2.102 Videos

Blogartikel 'Aquarien- und Terrarien-Vereine wozu?'

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Userbild von ehemaliger User


Aquarien- und Terrarien-Vereine wozu?

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 

Wie kam ich zum Verein?

Bei mir war es so, dass ich vor langer Zeit mal für kurze Zeit Mitglied bei der DGHT (Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde) und bei der DCG (Deutsche Cichliden-Gesellschaft) war. Doch von Vereinen hatte ich keine Ahnung und auch keinen Kontakt zu anderen Mitgliedern, somit war dies nur von kurzer Dauer. Damals gab es außerdem noch kein Facebook...

Irgendwie habe ich auch in meiner Heimat Tirol auch nie über einen Aquarien-Verein etwas gehört oder darüber nachgedacht – bis zum Januar 2016, als mich der Obmann der “Aquarienfreunde Tirol 1990“ auf Facebook anschrieb, ob ich nicht dem Verein beitreten möchte. Und gleich am nächsten Tag war ich Mitglied.

Anfangs war ich noch etwas scheu und man weiß ja auch nicht, wie so ein Verein abläuft, was für Leute man trifft, wie diese Leute sind usw. Den ersten Kontakt mit anderen Mitgliedern hatte ich dann bei der gemeinsamen Fahrt nach Friedrichshafen zur Aqua-Fisch im März 2016 und eine Woche später fand die große Vereins-Veranstaltung, der Aqua-Day statt, wo ich auch hinging. Da fragte mich der Obmann, ob ich nicht Lust hätte, etwas über diese Veranstaltung zu schreiben. Dies tat ich dann auch und nach und nach traute ich mich zu Vorträgen, zur Grill- und Weihnachtsfeier, bis ich schließlich ab Ende 2016 als Schriftführer-Stellvertreterin bzw. Schriftführerin im Verein tätig wurde.

Seitdem kann ich mir die Aquaristik ohne Verein nicht mehr vorstellen. Was sich mir da für Türen öffneten, welch tollen Leute ich kennenlernen durfte und vor allem wie sehr sich mein Horizont erweiterte – grandios! Zum Leidwesen meiner Geldtasche stieg die Anzahl meiner Becken ganz schnell von zehn auf 20 Aquarien und ich besuchte jede Woche mindestens einmal eine Zoofachhandlung… Dies ist eigentlich das einzig negative, das ich über meinen Eintritt in den Verein sagen kann. *gg*

Ich bin mittlerweile bei ein paar weiteren Vereinigungen bzw. Interessensgemeinschaften Mitglied, u.a. auch für Terrarien-Tiere… Und nun (Juli 2019), nach über drei Jahren im Verein bekomme ich auch so langsam über alles einen guten Überblick. Traurig macht mich da besonders eines – viele Aquarien- bzw. Terrarien-Vereine haben sich in den letzten Jahren aufgelöst oder drohen zu verschwinden. Und ich vermute mal, nicht nur ich stelle mir da die Frage nach dem Grund. Eines ist dabei meist klar – Mitgliedermangel!

Wie funktioniert ein Verein/Verband und wie wichtig sind sie?

Was mag der Grund für einen Mitgliedermangel sein? Was macht einen Verein so unattraktiv? Oder wissen die Aquarianer überhaupt, dass es Vereine gibt und was ein Verein alles macht bzw. machen könnte, wenn es viel mehr Mitglieder geben würde?

Die Vereine unterliegen einem Verband. Bei uns in Österreich ist dies der ÖVVÖ (Österreichischer Verband für Vivaristik und Ökologie). In Deutschland ist es der VDA (Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde), der mir schon zu meinen Aquaristik-Anfangszeiten ein Begriff war. Und in der Schweiz ist es der SDAT (Schweizerischer Dachverband für Aquarien- und Terrarien-Vereine). Diese Verbände sind enorm wichtig für unser Hobby. Sie sind unser Sprachrohr in die Politik. Doch scheinbar wissen das nur die wenigsten?

Link zum VDA:

https://vda-online.de/

Link zum SDAT:

https://www.sdat.ch/

Link zum ÖVVÖ:

www.oevvoe.org/

Zu weiteren Aufgaben bzw. Schwerpunkten der Verbände kann ich die Weiterbildung als ersten Punkt nennen. Doch auch Arterhaltung hat einen großen Stellenwert. Die Ehrfurcht vor dem Leben, das Verständnis für die Natur in der Bevölkerung zu stärken, Jugendarbeit zu fördern, Forschung und Kommunikation untereinander erweitern oder zusammenführen. Und was noch wichtig ist, Verbände folgen keinem wirtschaftlichen Interesse, sind also frei. Die Verbände gehören sozusagen den Aquarianern, sie sind “unsere Verbände“.

Außerdem wird auf eine artgerechte Haltung der Tiere unter Berücksichtigung des Tier- und Naturschutzes geachtet, auf eine Verbesserung des Kontakts zwischen Wissenschaft und Aquarianern/Terrarianern wird geschaut, denn beide zusammen sind unschlagbar. Und es gibt die Verbands-Zeitschriften, die jedes Mitglied mehrmals im Jahr zugesendet bekommt. Dort kann auch jedes Mitglied einen Artikel veröffentlichen, wenn z.B. jemand neue Informationen zu besseren Haltungs- oder Zucht-Methoden haben sollte…

Das Vereins-Leben

Was wäre die Aquaristik ohne Veranstaltungen wie Vorträge oder Börsen. Was ist mit einem persönlichen Austausch, gemeinsamen Grill- oder Weihnachtsfeiern, einer aktiven Jugendgruppe, Ausflügen und vielem anderen mehr? Oder die Kollegen kommen einen in den Aquarien-Keller besuchen, man trinkt ein Bier und redet über das Hobby…

Klar, ein Verein ist nicht jedermanns oder jederfraus Sache. Trotzdem kann man “stummes“ Mitglied werden und unterstützt somit sein Hobby. Und stumm ist man dann keineswegs, man gibt der Aquaristik- und Terraristik-Community eine Stimme. Sei es in politischer Sache oder andernorts und unterstützt damit alle anderen Aquarianer und Terrarianer. Zusätzlich erhält man die Vereins-Nachrichten nach Hause geschickt, bleibt “Up-to-Date“. Und es gibt noch viele andere Vorteile. Umsonst ist es also keinesfalls!

Unsere Vereine und Verbände geben unserem Hobby erst eine Stimme in der Politik!! Ohne Lobby geht nichts weiter und die Situation würde sich vermutlich verschlimmern…

Vereine, Verbände, Vereinigungen, Arbeitskreise – sie sind die Lobby für alle Aquarianer und Terrarianer, die sich auch beim Gesetzgeber einschalten können. Dazu braucht es aber Mitglieder. Und je mehr wir sind, ist klarerweise umso besser!!

Ach ja, noch etwas - die EATA ist die "European Aquarium and Terrarium Association". Dies ist die Vereinigung aller europäischen Verbände, Vereine usw. Wer sich hier informieren möchte, die Homepage (leider nicht auf deutsch) wäre:

https://www.eataaquaterra.eu/

Also, schau auf die Verbands-Seiten, schließe Dich einem Verein an und stärke die Community. – Sie braucht Dich!

Helga Kury für www.einrichtungsbeispiele.de

 
Aquarien- und Terrarien-Vereine wozu?
Aquarien- und Terrarien-Vereine wozu?
Aquarien- und Terrarien-Vereine wozu?
Aquarien- und Terrarien-Vereine wozu?
 
Blogartikel 'Blog 5362: Aquarien- und Terrarien-Vereine wozu?' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Helga Kury am 09.07.2019 um 12:43 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden.
 
Geschrieben am 30.07.2019 um 16:06 von Helga Kury
Hallo Michael,
ja, da schreibst Du auch mir aus der Seele! Ich habe zwar das Glück in einem Aquarienverein zu sein, wo der Altersdurchschnitt großartig ist und wir haben viele jüngere Mitglieder. Trotzdem weiß ich von vielen Probleme, die Jugend betreffend. Es ist so schade und man muss hier unbeingt etwas tun!
Vielen Dank für Dein Feedback - und ja, die IRG ist super! Man erhält wirklich nur über Vereine tolle, seltene Tiere, die man im Handel nur selten oder gar nicht erhält...
Liebe Grüße!

 
 

Weitere Kommentare lesen



Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: