Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.021 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.034 Bildern und 2.305 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Aquarien natürlich gestallten' von Patrick Stobbe

BlogBeispiel
Ort / Land: 
Karsau/Rheinfelden / Deutschland
Aquarianer seit: 
2001-2009, seit 11.13 wieder

Aquarien natürlich gestallten

Hallo,

um ein Aquarium möglichst natürlich zu gestallten sollte man das beachten:

Deko:

Dekoration wie Holz oder Steine nie genau in die Mitte oder gerade anordnen.

Anstatt dessen, immer etwas schräg anordnen.

Wirkt natürlicher.- weil wenn alles gerade ist, wirkt es wie gebaut!

Pflanzen:

Pflanzen am besten immer stufig schneiden bzw anordnen.

Die kleinen nach vorne und die großen nach hinten.

So erzielt man auch eine gute Tiefenwirkung.

Blogartikel 'Blog 148: Aquarien natürlich gestallten' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Patrick Stobbe am 05.05.2007 um 21:45 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 08.05.2007 um 10:06 von Minzi
Hallo Patrick,
ich nehme an, was Du zu erklären versuchst ist die Gestaltungsregel des "Goldenen Schnitts." Auch mit Pflanzstraßen oder einer dreieckigen Anordnung der Gestaltungselemente erzeugt man vor allem Raumtiefe, was besonders in Aquarien gut wirkt. Mit den Pflanzen ist natürlich richtig, ein gut bepflanztes Aquarium ist wie ein Bühnenbild aufgebaut, genau wie ein Staudenbeet gestaltet sein sollte. Mit Solitärpflanzen kann man aber auch Akzente setzen und dieses Schema bewußt durchbrechen.
Gruß Stefan
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
LedAquaristik.de
HMFShop.de