Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.795 Aquarien mit 154.912 Bildern und 1.906 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Aquariumbau /Teil 1' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Aquariumbau /Teil 1

 
Hallo Leute

Heut fang ich mal was zum Beckenbau an...auch , wenns gute Beckenbauer gibt, sollte hier auf EB auch mal erwähnt werden...

Vornweg ist zu sagen...man sollte zu zweit sein, ein guter Freund oder jemand aus Familie usw., der beim Kleben hilft

Heute im ersten Teil mal etwas für ein Becken , das 200l Volumen messen soll...

Dabei soll das Becken 1m lang sein

Dafür mal paar Zahlen :

Abmessungen sind 100x40x50

brutto also 200l

Stärke des Glases 8mm

Bodenpatte 100x40

Seitengläser 38, 3 x50

Front und Rückscheibe 100 x50

Für Druckminderung und Stabilitätgarantie werden längs und Querstreben angebracht...

Längsstreben aus Glas mit 3mm 1 Stück mit 98, 3x3 Wer sicher sein will

1 Querstrebe 38, 3 x3

Wer eine Deckscheibe verwendet , kann diese teilen und diese hätten eine Größe von 49 x38cm

um diese Deckscheiben handhaben zu können , so kann man Löcher bohren oder diese an den Ecken schräg schneiden...

Um die Scheiben ohne Firlefanz und Unannehmlichkeiten verkleben zu können , so kann man aus Glasstücken im rechten Winkel diese als Griff ankleben, allerdings müßen sie auch wieder entfernt werden....

Hilfreiche Werkzeuge sind natürlich Silicon zum Kleben, Tapeziermesser , Klebeband zur fixierung während des Klebens ein rechter Winkel, Messband oder meterstab und etwas Seifenlösung...

Außerdem etwas Azteon zum reinigen ...

Wie schon angeführt , arbeiten wir ja mit Glas insofern hier unser als "Volksausdruck" das Silicon zur Anwendung kommt, es ist schlicht und einfach ein Siliconkautschuk, der bei 20°C ca. eine halbe Stunde formbar bleibt, daher wiederum...im Sommer bei höheren Temperaturen , dieser auch schneller verarbeitet werden muß.

Ist das Becken fertig geklebt , so kann man nach 2 Stunden die Fixierungsstreifen entfernen(dazu komme ich bei den Klebeschritten) und nach 48 Stunden ist das Becken ausgehärtet und für Probefüllugen bereit.Vorher werden alle überschüßigen Reste vom Kleben , die sich noch sehen lassen mit dem Teppichmesser entfernt werden...reinigen kann man auch mit Azeton ....nach der Probe/Testfüllung kann man das Becken feinsäubern.

In den 48 Stunden Härtezeit darf das Becken nicht bewegt werden.

In der zweiten Grafik habe ich es zum Verständnis nummeriert

Gut , da mir heut die Zeit fehlt , morgen dann die Klebeschritte und andere Raffinessen...

auch Innenfilterkammer , und das Thema mit Filterbecken und Mehrfilterkammerbecken wird angeschnitten und ich versuch es einfach und plausibel zu erklären...

Gruß Falk

P.S. bitte fragen , wenn was unklar oder von meiner Seite übersehen wurde...!!!
 
Aquariumbau /Teil 1
Aquariumbau /Teil 1
 
Blogartikel 'Blog 2034: Aquariumbau /Teil 1' aus der Kategorie: "Tüfteleien" zuletzt bearbeitet von Falk am 02.07.2009 um 11:06 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 02.07.2009 um 22:23 von Falk
@Babs

meine gute babs ...ich will ja nicht auf billig vom Marken ,oder besser vom Standardartikel-Hersteller berichten ,sondern hier auf einem der größten Aquarienforen der welt mal hinter die Kulissen dringen ...mir gehts ums Verständnis...wie funktioniert so was überhaupt...ich könnte auf der Stelle vomn Können her ,sofort 500l abliefern , mit allem Pipapo , was man sich wünscht und Detlef hat mich einfach auf seine Bitte hin drauf gebracht...das dieses Thema vierl zu kurz kommt...

wie war das 500 Neons in 3m x30 x30 ,geiler Anblick und geiles Becken...oder nicht...?

@ peter

Du bekommst es ..ich muß aber der reihe nach..das was man nicht findet in Büchern und Internet ist...die berechnungen zur Statik von einem der besten Materialien der welt...GLAS !!! von daher geb ich mir Mühe ...!!!

Drück Euch beide
 
 
Geschrieben am 02.07.2009 um 00:00 von Falk
@ Peter

ich muß ca. 30 verschiedene Grafiken machen zu dem thema...deswegen ich nicht alles gleich auf einmal reinschreiben kann...Du versehst ?...
warum sollte es nicht halten...?
Aber morgen dann Teil 2...ok...

Servus
 
 
Geschrieben am 01.07.2009 um 23:44 von Falk
@ peter und Guru

Ich will hier "nur" mal etwas Klarheit reinbringen,abgesehen von Glasstatiberechnungen,aber im bis 500l -Bereich...wenn ich alles hier vorgetragen habe ,dann kanns auch jeder mal probieren...ist so schwer auch nicht...
Wer nicht schneiden kann (Glas) ,der kann sich die Scheiben beim Glaser auf Maß holen...

Hauts rein Ihr guten ...

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 01.07.2009 um 23:36 von Malawi-Guru.de
Hi Falk....

sehr genial was du hier wieder bringst..einfach gut....wenn dies komplett ist hätte ich dies gern für meine HP....;-))

Lg

Flo
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht