Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.587 Aquarien mit 149.475 Bildern und 1.723 Videos von 17.931 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Besatzstärke wie genau' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Offline (Zuletzt 21.10.2016)BlogInfoKarte
    Sieger Beckenwettbewerb November 2011 
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Besatzstärke wie genau

 
Hallo Wasserplanscher der Nation

Moderatoren haben manchmal ein schweres Los,denn sie müßen den Anstand waren, bei jedem Becken ,welcher ein unglückliches Besatzoptium hat, auf freundliche Art und Weise auf diesen Umstand hinzuweisen. Soweit denke ich wird das auf EB auch gehandhabt.

Das ist aber nicht das Problem,denn die Ursachen sind es ,welche aus vielerlei Beweggründen entstehen.

Punkt eins wäre die Sache mit einem kleinen Becken ,sagen wir 60l .

In dieses Becken ziehen 5 Gesellen einer Panzerwelsart ein...

Warum eigentlich, denn wir Moderatoren reden immer wieder...ein Panzerwels (jedenfalls die meisten) zieht in Natur mit zig oder noch mehr Gesellen umher um wieder zig Weibchen treiben zu können. Dabei wird gleichzeitig die Nahrungssuche aufgenommen.Also muß ich wenigstens ab 8 Tieren rechnen wobei dies auch schon eine scharfe untere Grenze ist, dennes sollten eher noch mehr sein. Man muß hierbei auch beachten , das wenn solche Tiere gekauft werden, meist nicht ein geschlechterunterschied augenscheinlich ist. Dies kann bedeuten, das vielleicht nur Männchen dabei sind oder nur Weibchen??oder zu wenig oder zuviel von einer Geschlechterseite.

Oder nehmen wir so manche kleine Salmlerart...da wird auch wenigstens immer gesagt , nicht unter 10 Tieren.

Ich muß hier ganz sehr darauf hinweisen ,das dies eine Grenze ist die auch stark am Limit ist. Salmler, die meist kleiner Statur sind brauchen genauso eine starke Gesellschaft , in der sie sich eingliedern müßen..unter 15 Tieren würde ich nach meinen Erfahrungen überhaupt nicht ins Becken machen. Das Gruppenspiel ,welches manche Arten an den Tag legen müßen geht oft nur , wenn ein bestimmtes Maß an Männern und Frauen vorhanden ist, sonst geht da nix mit balzspiel oder Männerimponiergehabe und so weiter.

Die Welt mancher Fische ist erst in Ordnung (z. Bsp. Schmerlen), wenn sie weit über 10 Tiere sind, da wird sich gegenseitig gejagt und getrieben , da wird um Futter gebuhlt, und auch oft "gevielweibert", manchmal kommt es zu mehrmaligem "pPartnertauschlaichen".

Haben solche Tiere dieses Umfeld nicht ,so kümmern sie innerlich, sie können sich nicht in Naturvorgegebener Weise ausleben. Oft verlernen sie ,was sie eigentlich machen müßten.Durchaus köönen sie nur in einer Ecke stehen und der aquarianer fragt sich warum das so ist oder was mit dem Tier ist,wo er doch nur für eine Artangepasste Besatzstärke sorgen müßte.

Ich will nicht zu schlau daherkommen, aber ich habe die Natur nicht eingerichtet und muß auch danach gehen und handhaben.

Dies ist für die meisten nicht immer leicht zu bewerkstelligen, aber wer ein Maß an Becken für solche Tiere nicht hat,bitte bleibenlassen ! Am geldbeutel sollte es ebenfalls nicht liegen.

Man kann oft hören und lesen , das manche Arten wie Darios oder Bettas oder oder in ab 30l haltbar sind . Das ist zwar recht günstig weil man wenig Platz braucht aber in meinen Augen nicht die Art einer konstruktiven Aquariumhaltung ist. bei genannten arten wie dario auch ein quicklebendiges Gesellschaftsgehabe an den Tag gelegt wird, Bettas oder anders gesagt manche Bettamänner einen ganzen teich als revier sehen und in diesem teich auf weibersuche gegangen wird..wieviel platz braucht man im becken ? und auch der Konsens auf Vielweiberei liegt...Bei Betta pictus z. bsp. kommt natürlich nur Paarweise in Frage ,da die art eben auch ein ganzes Leben zusammenbleibt.

Wie oft kommt es vor , das sich Paare finden müßen z.Bsp. Buntbarsche. Das geht doch nur ,das genug Individuen vorhanden sind ,die es auch erlauben das sich Partner (Paare) finden können. Natürlich ist das oft nicht möglich, so zu machen, aber man sollte an die Tiere denken, die man halten will !

Das Fazit hier ist ...Leute , auch wenns schwer fällt...bitte wer es nicht weis oder sich unsicher ist, eine Frage zum Besatz an die Mods und dann wird es auch was mit optimalem Besatz und Besatzstärke.

Ich habe jetzt bewußt in diesem Blog auf die Arten verwiesen, die auch oft in unseren Becken vorkommen, es gibt natürlich etliche die ich hier aufführen müßte , aber die Anzahl wäre zu groß, darum nehmt es mir nicht krumm.

Allen ein gutes Gelingen und viel Spass und fragt was das Zeug hält !!

LG Falk

 
Blogartikel aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 24.02.2011 um 00:07 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 24.02.2011 um 16:13 von Malawi-Guru.de
Hallo Falk

Das der Blog gut ist, ich denke jeder der etwas Plan hat weiß dies,ob dies in der Welt hier Anklang findet wage ich zu bezweifeln,den nicht die User die hier länger sind sondern jene die neu dazu kommen,gehen zu Hornbach und lassen sich von einer nicht geschulten Tröte so einen Scheiß andrehen beziehungsweise erzählen was angeblich alles geht.

Gehen tut ja auch alles,und wenn der Fisch halt die Biege macht,naja dann auf zu Hornbach und nen neuen gekauft.

Besonders habe ich auch oft genug Gespräche mit angehört wo definitiv falsche Haltungsbedingungen an den unwissenden Kunden vermittelt wurden.

Also wir können noch so viel hier versuchen zu posten,änderen wird es dies leider nicht.

Es obliegt an uns allen hier und nicht nur an den Moderatoren dies in die richtige und korrekte Bahn zu lenken,den auch etliche User wissen wo der Hammer hängt,und sollten dies auch weitergeben.

Die Seite besteht eben nur zu einem Bruchteil aus Mods. alles andere sind viele viele User die hier mitwirken.

So das wars ;-))

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 24.02.2011 um 00:16 von Benjamin Hamann
Gut...sehr gut geschrieben mein Lieber! ;-) ....hast selbst bei mir mal wieder das schlechte Gewissen geweckt...
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Hemigrammus rodwayi (Goldtetra)
Aquarien mit Hemigrammus rodwayi (Goldtetra)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Einrichtung eines Aquariums für Hemigrammus rodwayi (Goldtetra).
Themen im Forum:
Kiemen , rechte Seite Wund von Sandra und Kevin Letzte Antwort am 24.09.2017 um 21:25 Uhr
Suche Aulonocara, jacobfreibergi, Tsano Rock. von Tom. Letzte Antwort am 24.09.2017 um 10:31 Uhr
Dario Dario mit Garnelen von Morpheus Erstellt am 23.09.2017 um 15:04 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Umzug 500l Becken+Umstellung auf Kühlwasserfische von Wasserstern ALK Letzte Antwort am 22.09.2017 um 08:49 Uhr
Video von Gerald Kascha Letzte Antwort am 16.09.2017 um 21:15 Uhr
Artenbecken für pseudomugil von ehemaliger User Letzte Antwort am 08.09.2017 um 19:19 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
gesamter Fischbestand
BIETE: gesamter Fischbestand
Preis auf Anfrage
Raritäten aus dem Malawisee
BIETE: Raritäten aus dem Malawisee
Preis auf Anfrage
TDS die Undergrounder
BIETE: TDS die Undergrounder
Preis: 0.40 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.128.009
Heute
2.481
Gestern:
10.965
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.587
17.931
149.475
1.723
1.046
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere