Die Community mit 19.403 Usern, die 9.146 Aquarien, 33 Teiche und 50 Terrarien mit 165.329 Bildern und 2.497 Videos vorstellen!
Neu
Login

Buchenblätter und Eichenblätter

Hallo zusammen hab viel im Netz gesucht und nachgelesen.

Die Blätter dieser zwei Bäume haben nach einem Selbstversuch die gleichen Eigenschaften wie Seemandelblätter. Einziger unterschied besteht darin das diese Blätter nicht ganz so viel Humin-Säure abgeben. Aber ich denke das dies durch die Menge und Häufigkeit der Zugabe wieder ausgelichen wird.

Au??erdem lieben meine beiden Antennenwelse diese Blätter und hin und wieder raspeln sie auch dran rum

Zu dem wird au??erdem der pH-Wert gesenkt wenn auch nur ein bisschen aber bei einem Gesellschaftsbecken sind solche kleinen Helfer durchaus nützlich.

Grü??e

Stefan

Blogartikel 'Blog 202: Buchenblätter und Eichenblätter' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 18.06.2007 um 09:16 Uhr von ehemaliger User
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 18.06.2007 um 10:08 von Minzi
Hallo Stefan,
ein interessanter Blog. Hab ich auch schon gemacht mit den Buchenblättern. Ich finde das sieht auch sehr natürlich aus. Nimmst Du auch frische oder nur Herbstlaub, wie ich? Eichenblätter (war Roteiche) zersetzen sich aber langsamer hab ich festgestellt. Buchenblätter finde ich von der Größe und Form her ideal. Als Beifutter für Garnelen und Krebse eignen sich diese Blätter auch gut.
Gruß Stefan