Die Community mit 19.402 Usern, die 9.144 Aquarien, 33 Teiche und 50 Terrarien mit 165.536 Bildern und 2.498 Videos vorstellen!
Neu
Login
"Etagenwohnungen für Beckenbewohner"

"Etagenwohnungen für Beckenbewohner"

Wo kann sich der Wels verstecken wo sich die Garnle ungestört häuten?

Natürlich am besten in einer Höhle.

Ist das Platzangebot auf dem freien Wohnungsmarkt (sprich Becken) aber sehr knapp. Muss Abhilfe geschaffen werden.

Für neue Steinaufbauten ist teilweise kein Platz oder es passt optisch einfach nicht.

.....Und schon kommt Ihr in"s Spiel.

Einige alte Abschnitte von Aquariumsschläuchen oder Kunststoffröhren werden mit einem oder mehreren Kabelbindern zusammengeschnürt und in die gewünschte Form gebracht. Das Ende vom Kabelbinder so abschneiden das noch eine Spitze übrig bleibt um die Behausung im Kies zu verankern.

Nun können die neuen Wohnblöcke hinter Steinen oder sonstigen Dekorationgegenständen verbogen werden.

Das Wohnraumproblem ist ohne gro??e Umbauma??nahmen sehr preiswert gelöst.

Viel Spass bei der Behebung akuter Wohnraumnot.

Tschüss...Andreas

Blogartikel 'Blog 807: "Etagenwohnungen für Beckenbewohner" ' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 31.03.2008 um 22:42 Uhr von A. G.
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 01.04.2008 um 00:35 von Mario
Hallo Andreas,
schöne und einfache Idee ( gerade auf die kommt man ja meist nicht ).
Werde mal unter einer Moorkienwurzel ein Stückchen Schlauch platzieren und schauen ob´s angenommen wird.
Gruß Mario

Weitere Kommentare lesen