Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.881 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.111 Bildern und 2.011 Videos

Blogartikel 'Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Korkrinde' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Korkrinde

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 
Die Korkrinde ist ein sehr gutes Instrument, ein Naturbecken in Szene zu setzen.
Sie bringt einige Vorteile aber auch einen Nachteil mit sich.

Der Nachteil ist eindeutig im geringen Gewicht zu sehen , da diese in Ihrer Struktur eigentlich das Verbindungsstück von innerer "Haut (Epidermis)
und äusserer Rinde ist , daher sehr Luftdurchlässig.

Gewonnen wird das Material in der Regel aus der Korkeiche (Quercus suber).

Durch die hohe Porosität eignet sich die Korkrinde zum Aufbinden so mancher Pflanze , aber auch zum Kaschieren von Wasserfalleinläufen, sowie zum Einrichten einer Sumpflandschaft , was gerade bei den Biotopen mit ständig auftretendem Wasserstand auch eine recht gute Verwilderung im Becken nachstellt.

Die Korkrinde sollte gut gewässert werden, ebenso ist es erforderlich diese mit Substrat, Steinen, oder anderem zu beschweren oder anzubinden, damit sie auch da bleibt , wo sie bleiben soll.

Auch für so manche Fischart stellt sie Heim, Versteck, Laichplatz dar, weshalb sie Ihren festen Platz auch in der Naturaquarienszene haben sollte.

Bevor die Korkrinde in das Becken kommt , empfehle ich erst ein dreitägiges Wässern in leichter Kochsalzlösung (2g/l) und hernach ein kräftiges Überbrühen mit heissem Wasser.

***Falk***


 
Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Korkrinde
Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Korkrinde
 
Blogartikel 'Blog 4083: Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Korkrinde' aus der Kategorie: "Sonstiges" zuletzt bearbeitet von Falk am 04.03.2011 um 14:27 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 04.03.2011 um 21:15 von Falk
auch meine anfangs zur einlaufzeit eingesetzten Rückenstrichgarnelen(4 Stück) haben mit Vorliebe die Rindenspalten regelrecht spiegelglattgeputzt..nur zur Info...

***
 
 
Geschrieben am 04.03.2011 um 21:12 von Falk
Hallo John und Saskia

Erst mal Danke für das Lob...ich versuche nur die tausend Nebensächlichkeiten in der beckenkultur neu zu beleben und weiterzubringen,denn es gibt noch vieles was man hier schreiben sollte...

Die Rinde ,die wir zu kaufen bekommen ist ja nur die ganz äußere Hülle ,denn die Tiefschichten ,die man industriell verarbeitet haben in der Aquaristik keine Bewandtnis.

Korkrinde ist ebenfalls stark wasserabweisend,die Rinde wird nie am boden bleiben ,soweit man sie mittels Kleben oder Schnüren oder dergleichen nicht festmacht, ich hatte das Glück bei der Planung des Beckens einen Korkhaufen unter die Rückwandwurzeln zu packen zu können, was gleichzeitig auch nochmalige Aufwertung im Bodenbereich bedeutet.

Aber , es sei von mir darauf hingewiesen, das in diesen stücken kein Biopolymer (Harzart) drin ist , was Wasserwerte betrifft.
An John muß ich appellieren ,als Rückwand auf keinen fall , weil es nicht dicht zu machen ist, nur eine schon fertige Rückwand kann man so kaschieren, das ein "Halbstamm " aus der Rückwand herausragt, oder etwas ähnliches in der Richtung..hier spielt die eigene Phantasie eine Rolle ***

Wie schon geschrieben, kein stockend Wasser sein darf und wichtig ..Korkrinde ist Wasserabweisend aber auch durchläßig, da die ausgebildete Außenhaut ja Baumrindenähnlich ist.Dies sagt gleichzeitig, das Pflanzen aufgebunden werden können , aber in den Kork wachsen sie nicht recht, eher drumherum,ebenso keine Algenansammlung drauf zu sehen sein wird ,zumindest sehr schlecht.

Dies sind meine Erfahrungen..wie meine Rinde aussieht, hier...

http://einrichtungsbeispiele.de/index.php?lid=0&uid=18299&link=image&art=dekobilder&id=21283

Drücker an Euch
 
 
Geschrieben am 04.03.2011 um 20:25 von johnK
Edit: http://s1.directupload.net/file/d/2453/mckij7k5_jpg.htm

die Rückwand ist Kork oder?
 
 
Geschrieben am 04.03.2011 um 20:18 von johnK
Hi
Dein Blog kommt grad zur rechten Zeit, mir fehlt eindeutig ne Rückwand , is der Kork Paludarium geeignet?, Die schimmert irgendwie etwas rötlich, dunkelt das ab wenns feucht wird?Kann sich dort auch Moos breit machen?:D
lg.
John
 
 
Geschrieben am 04.03.2011 um 19:47 von die Perle...
Hey Falk,
immer wieder tolle Blogs, man lernt doch nie aus.....
LG Saskia
 
 
Geschrieben am 04.03.2011 um 14:22 von Falk
Wer Fragen hat , darf die gern stellen, den die korkrinde ist zumindest für mich ein High-Light in der Beckendekorierung...
Korkrinde sollte auf jeden fall wenn als Wasserfalldeko verwendet oder auch dergleichen nicht zu hohe Luftfeuchte abbekommen, da Schleimpilzbefall auftreten kann, aber nicht muß...

Drücker ans Forum
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: