Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.883 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.159 Bildern und 2.012 Videos

Blogartikel 'Futter für jeden Geschmack' von Kai Dinkel

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
Osterburken / Deutschland
Aquarianer seit: 
1983


Futter für jeden Geschmack

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 
Hallo!

Futter lässt sich aber ganz leicht selbst herstellen, deswegen habe ich für jede Ernährungsgewohnheit der Fische mal eins zusammengestellt. Man sollte aber darauf Achten das, die Zutaten aus biologischer Produktion stammen, oder eben aus dem heimischen Wald und Garten. Jeder hat schon mal davon gelesen das Düngemittel und Pestiziede in erhötem Mase in den Früchten sind, oder das Meeresfrüchte mit Antibiotika konterminiert sind. Aber auch wenn das nicht so wäre, sind die ganzen Obergrenzen auf Menschen abgestimmt. Es gibt auch Pestiziede die den Schädling von innen auflösen. Kommt nun so ein Pestizied in genügender Menge in einen Fisch passiert dem das Selbe. Zum herstellen braucht man nur einen Fleischwolf oder Stabmixer und Gefrierbeutel. Die Zutaten die in jedem Rezept stehen lassen sich aber ohne weiteres untereinander Mischen in verschiedenen Anteilen. Deswegen sind die drei Vorschläge eigendlich unendlich erweiterbar. Die Zutaten werden einfach durch den Wolf gedreht oder mit dem Stabmixer zerkleinert. Wie Fein sie zerkleinert werden kommt immer auf die Fischgröße an. Der Brei kommt dann in einen Gefrierbeutel, auf eine etwa 0, 5cm dicke Tafel gedrückt und wird eingefrohren.

1. für Pflanzenfresser:

Zwei Frühlingszwiebeln, 1/4 Apfel, 5cm Salatgurke ohne Gehäuse, 2 Karotten, 1/4 Banane, 1 Tomate geschählt

2. für Fleischfresser

100g Garnelen, 100g Krebse, 100g Fisch (Sorte egal), 100g Muschelfleisch

3. für Allesfresses

2 Zähen Knoblauch, ein Bund Schnittlauch, 1 Bund Petersilie, 250g Krabben
 
Blogartikel 'Blog 313: Futter für jeden Geschmack' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Kai Dinkel am 25.09.2007 um 23:24 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 06.07.2008 um 11:29 von Sascha Oelze
Hey klasse rezept,habs ausprobiert und meine fische fressen es*freu*sogar meine glaswelse fressen das

danke
 
 
Geschrieben am 11.10.2007 um 12:30 von Minzi
Hallo Kai,
gut, dass Du Dir Gedanken über das Futter machst. Das Thema wird leider von vielen Aquarianern noch sehr stiefmütterlich behandelt. Alles was aus frischen Zutaten bzw. lebend ist, ist besser als Trockenfutter.
Gruß Stefan
 
 
Geschrieben am 29.09.2007 um 19:28 von Kai Dinkel
Hallo Ben!

Wenn du dir den Aquarienatlas Band 1 kaufst da steht sowas drin. Allerdings kannst du auch googlen. Hier eine schöne Seite: http://www.zierfischverzeichnis.de/

Du hast Panzerwelse und Platys im Becken. Die Panzerwelse ernähren sich fast ausschließlich von Fleisch. Die Platys mögen sehr gerne, und brauchen es auch, pflanzliche Kost. Deswegen würde ich ein Futter mixen das etwa 65zu35% Fleisch und Pflanzen beinhaltet. Aber das Ganze bitte nicht als Alleinfutter verwenden, du möchtest ja auch nicht immer das Selbe essen Tag für Tag. Ich würde min. 4 verschiedene Sorten Mixen. Du kannst auch Löwenzahnblätter oder Klee mit rein nehmen als pflanzliche Kost, oder Ameisen und deren Eier, Kellerasseln und Regenwürmer als fleischliche Kost.

Gruß
Kai
 
 
Geschrieben am 27.09.2007 um 08:52 von Benjamin Lilienthal
Hallo Kai,

deine Vorschläge finde ich, gerade für mich als Anfänger, ja mal Klasse.

Allerdings stellt sich mir gerade die Frage ob es irgendwo eine gute Übersicht darüber gibt, welche Fischart in welche Gruppe gehört? Ich habe zwar auch den Seiten von Eheim eine Datenbank gefunden aber da stehen keine Futtergewohnheiten drin...

Gruß
Ben
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: