Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.896 Aquarien, 25 Teiche und 23 Terrarien mit 158.745 Bildern und 2.031 Videos


Hälterung ? von ehemaliger User

 

In Zierfisch- und Aquaristikforen und auf Internetseiten, die sich mit diesen Themen befassen stoße ich immer wieder auf den Begriff "Hälterung".

Es gibt die Hunde- oder Katzenhaltung, die Haltung von Ziervögeln oder Nagetieren. Ob Haustiere, Nutztiere, Zoo- oder Wildtiere, es wird von der Tierhaltung gesprochen.

Ich habe mich immer gewundert, warum manche Aquarianer nun partout darauf bestehen, ihre Fische zu hältern - und nicht zu halten.

Der Begriff scheint aus dem Angelsport bzw. der Fischerei und dem Handel mit Speisefischen zu stammen. Die Hälterung beschreibt die vorübergehende Aufbewahrung von Fischen in entsprechenden (Be)Hältern wie Setzkeschern, Boxen, Kübeln, um sie für die weitere Verwendung "frisch" zu halten. Eine solche, weitere Verwendung wären u. A. der Transport der Fische, der bevorstehende Verkauf oder die Schlachtung. Es gibt Richtlinien und Empfehlungen, die z. B. eine Mindestgröße und Ausrichtung der Kescher oder eine Belüftung alternativer Behälter vorsehen. Die Fütterung der gehälterten Fische ist wiederum nicht zwangsläufig vorgesehen - insbesondere dann nicht, wenn die Tiere für die bevorstehende Schlachtung gesäubert werden sollen.

Im Anschluss habe ich einige Quellen angegeben, die weitere, genauere Informationen enthalten.

Mir ging es einfach darum, die Thematik kurz zu erläutern und zu erklären, warum ich mich gegen die Verwendung des Wortes "Hälterung" in der Aquaristik entschieden habe.

Für mein Empfinden ist "Hälterung" ein eher unglücklich gewähltes Synonym für die Haltung von Zierfischen.

Vielleicht habe ich das Ganze auch missverstanden - aber von speziellen Fällen, wie z. B. der Unterbringung von Nachzuchten zur weiteren Vermittlung abgesehen, habe ich nicht vor, meine Tiere nur zeitlich befristet "aufzubewahren". Ich möchte schon versuchen, ihnen über einen langen Zeitraum ein hoffentlich einigermaßen tiergerechtes Dasein zu bieten. Dazu gehört für mich auch, dass ich sie füttere - und sie nicht brate, koche, dünste oder sonstwie kulinarisch verarbeite.

© Gregor

Einige Quellen:

http://www.aquakulturtechnik.de/Lexikon/h/haelterung.htm

http://de.wiktionary.org/wiki/H%C3%A4lterung

http://www.angel-sport-fischen.de/angellexikon/h/haelter.1821.1.html

http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=34&ved=0CC4QFjADOB4&url=http%3A%2F%2Fwww.vfg-bw.org%2Fpdf%2FMerkblatt%2520Setzkescher.pdf&ei=A8Q9TYSXNsKKswb0rsnzBg&usg=AFQjCNHj_l599xOUVmGeqRLprEJjfjHWpA

 
Blogartikel 'Blog 3952: Hälterung ?' aus der Kategorie: "Fachbegriffe" zuletzt bearbeitet von ehemaliger User am 26.01.2011 um 01:36 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden.
 
Geschrieben am 27.01.2011 um 13:23 von Malawi-Guru.de
Hi Gregor

Super zusammengefasst.....sollte ein Top Blog werden !

Ich stimme dir da zu und empfinde das Wort als nicht passend.

LG

Flo
 
 

Weitere Kommentare lesen



Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: