Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.878 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.096 Bildern und 2.012 Videos

Blogartikel 'Innenfilterausbau beim Juwelbecken' von Tim Burow

Userbild von Tim Burow
Ort / Land: 
27404 Zeven / Deutschland
Aquarianer seit: 
2006


Innenfilterausbau beim Juwelbecken

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 
Hallo ,
das Lösen des verklebten Innenfilters war gar nicht so schwierig wie man es sich vorstellt. Der Filter war mit 8 Silikonpunkten am Glas des Aquariums befestigt ( jeweils 4 pro geklebter Seite - kann je nach Baujahr des Beckens aber variieren). Ich habe mir ein langes, leicht biegsames Messer besorgt (Fleischmesser oder Teppichmesser mit ausgefahrener langer Klinge) und hab dann ganz vorsichtig von oben durch den Silikonklebepunkt geschnitten (3-4 mm dick und ca 4 cm im Durchmesser), das ging recht leicht. Einer nach dem anderen. Ich habe versucht etwas Silikon zwischen Glas und Messer stehen zu lassen, hat zwar nicht überall geklappt, aber das Glas hat keinen einzigen Kratzer abbekommen. Habe an der Rückwand zum "üben" begonnen, da wären Kratzer nicht ganz so schlimm gewesen. Wenn man die oberen Punkte gelöst hat, kann man den Filter schon leicht bewegen und kommt so an die unteren Klebepunkte heran. Mein Becken war zum Zeitpunkt der Arbeiten trocken und nicht mit Wasser gefüllt, da beim entfernen der Silikonreste vom Glas viele kleine Silikonwürstchen ins Becken fallen können. Das Schneiden selbst kann man aber auch bei teilgefülltem Becken machen, sind halt nur die Klebestellen am Glas zu sehen. Sowohl Becken, Glas als auch der Filter haben bei dieser Aktion keinen Schaden genommen und man könnte den Filter bei Bedarf auch einfach wieder ins Becken kleben. Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen, ansonsten einfach nochmal fragen.

Gruß
Tim
 
Blogartikel 'Blog 899: Innenfilterausbau beim Juwelbecken' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Tim Burow am 24.04.2008 um 08:45 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 16.11.2010 um 22:53 von johnK
Huhu

Ich hab rohe gewalt eingesetzt, hilft auch!:D
 
 
Geschrieben am 03.09.2010 um 21:40 von Malawi-Guru.de
@Torsten

Sehr richtig geschrieben....die Teile kann man sich auch sparen sollen sie lieber die Becken dafür billiger machen ;-))


LG

Flo
 
 
Geschrieben am 03.09.2010 um 19:48 von Torsten Bullmahn
habe meine Juwel-Teile auch raus geschmissen und endsorgt;-) Das Juwel diese sch...dinger auch immer wieder einbauen muss...ich glaub die Affen machen das mit absicht :-D

LG Torsten
 
 
Geschrieben am 30.06.2010 um 18:17 von LaEy
hab die stellen mit einem glashobel einfach abgetrennt...kinderleicht
 
 
Geschrieben am 31.10.2008 um 22:19 von Sascha.L
Schönen guten abend ich habe nen juwel vision 450 becken und hatte auch den innen filter.
Den habe ich allerdinks nicht rausgeschnitten sondern raus gedrückt, da braucht man halt nur nen bischen finger gefühl und kraft...
 
 
Geschrieben am 04.10.2008 um 23:28 von Christian Trommer
Hi!

Am besten Ihr macht noch die Stellen mit einem Föhn etwas warm...dann löst sich das Zeug besser bzw. man kann es besser schneiden.

Gruß Christian
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: