Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.817 Aquarien mit 155.217 Bildern und 1.938 Videos von 18.384 Aquarianern vorgestellt

Blogartikel 'Kein Grund zur Trauer - Gymnocorymbus ternetzi' von Nico Frische

Kein Userfoto vorhanden


Kein Grund zur Trauer - Gymnocorymbus ternetzi

 
...denn es geht immer irgendwie weiter.

Welcher Fisch passt da nicht besser als der Trauermantelsalmler - Gymnocorymbus ternetzi?

Nach den Rückschlägen mit den Corys (vielleicht war der Besatz wirklich zu früh. Aber Garantien bekommt man da nicht...) musste wieder ein wenig Aufwind her.

Also habe ich mich dazu entschlossen an meinem Plan, den Besatz wöchentlich zu erhöhen, festzuhalten.

Der Gymnocorymbus ternetzi ist, wie ich finde, ein sehr schöner Salmler. Bei wohlbefinden färben sich seine Flossen und Streifen schwarz. Bei nicht mehr ganz so jungen Tieren nicht so intensiv.

Demnach scheinen sich meine 14 Trauermäntel ganz wohl zu fühlen.

Nach dem Transport waren alle total blass. Aber bereits nach einer halben Stunde im Becken (und ein wenig Futter zur Bestechung ;) ) zeigen sie ihre typische Färbung.

Ich hoffe das bleibt auch so. Drückt mir die Daumen :)

Einen Steckbrief gibt es z. B. hier.
 
Blogartikel 'Blog 4524: Kein Grund zur Trauer - Gymnocorymbus ternetzi' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Nico Frische am 09.06.2012 um 17:51 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 09.06.2012 um 21:16 von Nico Frische
Ich kann deinen Einwand schon verstehen. Allerdings hört und liest man als Anfänger so einiges. Ein Arbeitskollege und dessen Freundin sind schon jahrelang Aquarianer. Die lassen ihre Aquarien auch nicht wochenlang einfahren und es läuft alles.
Anderswo lese ich dass jemand nach 3,5 Wochen den ersten Besatz einsetzt und alles stirbt ihm weg, obwohl Wasserwerte i. O. sind.
Wer gibt mir also eine Garantie, dass es so, wie ihr es macht zu 100% funktioniert und zwar nur so? Ich denke niemand.
Was soll ich denn also nun glauben?
Also bleibt mir nichts anderes übrig als eigene Erfahrungen zu sammeln.
Wasserwerte messe ich regelmäßig. Keine Auffälligkeiten.
Wasserwechsel mache ich auch wöchentlich. Mit 50% bin ich auf der sicheren Seite.
Es ist sicherlich noch kein super-duper Aquarianer vom Himmel gefallen.

LG
 
 
Geschrieben am 09.06.2012 um 20:49 von Cichlid Power
Hallo Nico,

warum hast du jetzt schon weitere Tiere eingesetzt ? Du hattest doch erst die Geschichte mit den Panzerwelsen, wenn ich mich nicht irre.
Micha hat es in dem anderen Blog ja erklärt, ehe man Tiere einsetzt, sollte das Becken mindestens 2 Wochen, lieber länger, OHNE Besatz einfahren, dann kann ein langsamer Besatz erfolgen, um das noch instabile System nicht zu sehr zu belasten.

Du kannst nur hoffen, dass nichts passiert, und sehr oft Wasserwerte messen, um im Notfall gegensteuern zu können (z.B. mit Wasserwechsel).
Gruß
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: