Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.023 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.083 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:

Keinen Bock! von ehemaliger User

Das weibliche Rind heißt Kuh. Das männliche Rind heißt Bulle oder Stier - oder Ochse.

Bei Hauskatzen ist das weibliche Tier die Katze. Das männliche Tier ist der Kater.

Soweit, so gut. Weibliche Wildkatzen sind ebenfalls Katzen - die männlichen Tiere sind aber - nein, keine Kater - sie werden Kuder genannt. Das ist Jägersprache und scheint ebenso sinnvoll zu sein, wie Blut zu Schweiß wird - und Wildschweinscheiße zu Schwarzwildlosung.

Ein Bock ist eine männliche Ziege, oder ein männliches Schaf oder Reh. Auch bei Gazellen wird das männliche Tier Bock genannt. All diese Tiere tragen Hörner (die Männchen zumindest).

Nun wird aber auch die männliche Ratte als Bock bezeichnet. Darüber hinaus gibt es den gemeinen Holzbock, die Zecke. Diese Tiere tragen keine Hörner...

Ist das sinnvoll? Und was haben diese Tiere mit dem Holzgestell zu tun, auf dem alle möglichen Dinge ´aufgebockt´ werden?

Wahrscheinlich gibt es sprachwissenschaftliche Erklärungen für eventuelle Zusammenhänge - aber muss ein männlicher Fisch wirklich auch noch als Bock bezeichnet werden?

Schon bei Ziegen und Ratten scheint sich mir zoologisch keine wirklich große Gemeinsamkeit aufzutun.

Warum müssen männliche Fische nun auch Böcke sein? Sie haben weder Hörner noch Nagezähne. Noch sind sie Säugetiere. Entwicklungsgeschichtlich sind sich Fische und Vögel sicherlich näher. Vielleicht sollten männliche Fische besser als Hähne bezeichnet werden...Oder als Terzel. Auch hier hat die deutsche Sprache unterschiedliche Begriffe parat, abhängig davon, ob es sich um einen friedlichen Vogel handelt - oder um einen Raubvogel/Greifvogel.

Männchen und Weibchen klingt auch verniedlichend und völlig daneben und ist sicherlich auch nicht politisch korrekt- aber zumindest umschreibt es die Geschlechter klar.

Meine Tiere sind einfach männlich und weiblich, Männchen und Weibchen - und keine Böcke, Bullen, Rüden, Fähen, Fähren, Hennen oder was auch immer.

© Gregor

Blogartikel 'Blog 3991: Keinen Bock!' aus der Kategorie: "Fachbegriffe" zuletzt bearbeitet von ehemaliger User am 05.02.2011 um 12:03 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 05.02.2011 um 21:08 von Marco O.
@ Silvan

ja das hat man mir auch schon einmal angeraten. Der Arzt hat aber nach etlichen Therapiestunden aufgegeben.

LG

Weitere Kommentare lesen

HMFShop.de
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
LedAquaristik.de