Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.530 Aquarien mit 147.755 Bildern und 1.636 Videos von 17.779 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums

Blogartikel 'krankmachende Viecher aus der Tiefe...Planarien !!!

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Offline (Zuletzt 21.10.2016)BlogInfoKarte
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


krankmachende Viecher aus der Tiefe...Planarien !!!

 
Hallo Ihr lieben Leute

heute mal zu den bekannten „Schmarotzern“ mit Langlebigkeitseffekt...! PLANARIEN

Planarien sind Strudelwürmer ,die es in sich haben....denn sie leben überall im Süßwasser....!

ihr Körperbau ist meist bis zu 1cm ausgelegt, und ist relativ einfach „gestrickt“...sie haben einen abgeflachten Körper in länglicher Form,der Kopf ist meist „gerundet“. Ein spezielles Sinnesorgan auf jeder Seite in Nähe des Kopfes ermöglicht ihnen,abgestorbenes und verwesendes wahrzunehmen , in umgangssprachlichem Ton könnte man sagen ,sie „riechen“ ihre Umgebung...

Zwei Augenflecken auf der oberen Seite des Kopfes sind ebenfalls da....auch haben sie ein „Pharynx“ ,welches man als Mund bezeichnen könnte und ist eine Art Saugschlund....sehr muskulös und ist zum Überstülpen über die „Beute“ gedacht.

Verdauen kann bis zu einer Stunde dauern,je nachdem wie lange es dauert ,bis die zwei „Darmtrakte“ gefüllt sind und die nahrung durch die Darmschleime aufgenommen werden kann.

Die verschiedenen Arten von Planarien leben in unterschiedlichsten Gewässern ,die von kalt bis warm und von sehr schlammig über trüb bis kristallklar bewohnt werden, auch von sauerstoffarm bis sauerstoffreich....

Sie haben meist eine unauffällig beige bis braune Farbe und verstecken sich unter allen möglichen sachen ,die Schutz bieten.

Sobald etwas im Wasser ist,was als nicht gesund oder lebendig zu bezeichnen ist ,dies erkennen die Biester aus mehreren metern Entfernung ,so wird „Jagd“ auf dieses gemacht, dabei geht es bei Rädertierchen und Kleinstkrebsen los bis hin zu Schnecken, Krebsen etc. Dabei wird alles auch mit Muskelkraft „ergattert“. Das angegriffene Gewebe wird mit den weichen Flächen zuerst aufgesaugt...

Planarien haben zwei Fortpflanzungszyklen...im herbst geschlechtlich und im Sommer ungeschlechtlich.

Sie können jedes Körperteil regenerieren...! Durch teilen sind sie auch in der Lage ,sich schnell zu vervielfachen...!

Eine Gruppe der „Viecher“ sind die Polycladen ,die sich auch an Fischen „vergreifen“...

Fürjeden Aquarianer sollte gelten...alles was nicht mehr lebt ,sofort zu entfernen ,da sich sonst eine Plage entwickelt und dies in einem rasanten Tempo....

Noch etwas zur teilung...Diese kann in Längsrichtung und auch in Quer vollzogen werden...

Die Viecher schleppt man sich manchmal auch mit "keschern" ein ,wenn man in Gewässern Bachflöhe holt....

und auch wichtig...manche Planarien können sich eben an einem kranken Fisch,also abgestorbenen Hautpartikeln(z.Bsp. Verletzungen oder alte Wunden) zu schaffen machen

es gibt auch welche im Meerwasser...ca. 3000 verschiedene Arten...!so z.Bsp. die Acoela,hier gibt es z. Bsp. Anteile an symbiotischen Bakterien, die im Darm "helfen" zu verdauen .

oder Tricladida ,die es in Meer und Süßwasser gibt ,aber auch auf feuchten Landgebieten...

z.Bsp. C.roscoffensis---ist an den Gezeitenstränden zu finden ,wird sehr häufig mit Lebendgestein eingeschleppt und ist in der Lage, genau minutiös ein Eingrab und Auftauchverhalten zu zeigen ,welches einzigartig ist und Ebbe und Flut -abhängig ist.

Dies auch in Becken ,die ja kein Gezeitenwechsel haben...

Gruß Falk
 
Kategorie: "Krankheiten" zuletzt bearbeitet am 11.06.2009 um 09:24 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 10.06.2009 um 21:27 von Falk
@ Benni

Ja, aber das hat Rayko in seinem Blog schon getan..sehr aufschlußreich....und überaus gut gemacht....

Gruß Falk
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Utricularia graminifolia (Grasblättriger Wasserschlauch)
Aquarien mit Utricularia graminifolia (Grasblättriger Wasserschlauch)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Bepflanzung eines Aquariums mit Utricularia graminifolia (Grasblättriger Wasserschlauch).
Themen im Forum:
Yellow malawi ist plötzlich weiß/blass ? Was ist das? von Steffen Krüger Letzte Antwort am 20.04.2017 um 09:09 Uhr
Planung der Bepflanzung und des Besatzes von Fabian Szabo Letzte Antwort am 19.04.2017 um 13:59 Uhr
wer kennt diesen Fisch (Barsch?) von wandervogel Letzte Antwort am 17.04.2017 um 21:33 Uhr
Netzteil LED - Beleuchtung von Pico Letzte Antwort am 17.04.2017 um 13:14 Uhr
TWINSTAR von coachdriver_uwe Letzte Antwort am 17.04.2017 um 13:06 Uhr
Bilddaten hochladen geht nicht von Harald Kästner Letzte Antwort am 17.04.2017 um 11:32 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
29.648.192
Heute
2.586
Gestern:
12.646
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.530
17.779
147.755
1.636
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter