Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.769 Aquarien mit 153.840 Bildern und 1.880 Videos von 18.253 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Malawi besatz' von Mokka

Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
1.8.2012


Malawi besatz

 
Hallo Leute,

ich würde gerne von erfahrenen Aquarianer gerne wissen was ich für einen Besatz zu blauen Malawi Maingano halten kann. Bin für jeden Vorschlag dankbar.
 
Blogartikel 'Blog 4591: Malawi besatz' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Mokka am 22.09.2012 um 08:21 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 27.09.2012 um 04:41 von Philosoph
Hallo Zusammen,

...wer sich noch an meine Lombardois in 260L erinnert..., auch die waren absolut friedlich.
Ich denke auch, dass es hauptsächlich auf die Einrichtung ankommt, ob das mit den mainganos klappt, allerdings besteht auf jeden Fall ein Risiko, welches ich mittlerweile nicht mehr bereit wäre, einzugehen. Ich habe zwei Mbuna-Arten im 260L Becken - wenn ich heute nochmal anfangen würde, tät ich bei dieser Größe nur noch eine Art pflegen...oder die Literzahl verdoppeln :-)
Viele Grüße
Elmar
 
 
Geschrieben am 23.09.2012 um 22:40 von Tom
@Marco: Meine Theorie ist, dass es immer auf die Einrichtung, Beleuchtung, etc. viel mehr ankommt, als auf die Art selbst. Mbunas sind generell aggressiv. Alle miteinander. Sogar friedliche Arten wie Ps. acei können in der falschen Beckeneinrichtung mit dem falschen Besatz zu Kloppern werden und sogar Lombardoi können relativ friedlich sein.
 
 
Geschrieben am 23.09.2012 um 20:53 von Marco O.
@Tom

Ehrlich gesagt bist Du der erste der mir sagt, dass die Mainganos friedlich sind/waren. Ehrlich, das sind streitsüchtige Biester durch und durch. Wunder schön, aber wenn die wollen gehts im Becken richtig ab.
 
 
Geschrieben am 23.09.2012 um 14:44 von Tom
So unterschiedlich können die Erfahrungen sein: Meine Mainganos waren eher friedliche Mbunas. Auch in damals nur 240 Litern.
 
 
Geschrieben am 23.09.2012 um 01:54 von Malawi-Guru.de
Hi !

Sehe ich genauso wie Marco!!

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 22.09.2012 um 22:29 von Marco O.
Hallo,

also wen wir hier über den Melanochromis cyaneorhabdos (M.sp. maingano) sprechen bleibt eines festzuhalten: Viele empfehlen den in Becken zu halten, die etwa 300L fassen. Aus eigener Erfahrug kann ich sagen, dass die 300L kaum ausreichen. Für mein dafürhalten > 400L. Der ist echt auch innerartlich sehr aggressiv! Wie aber auch immer; in einem 260L Becken geht der nicht!

LG
Marco O.
 
 
Geschrieben am 22.09.2012 um 10:33 von Tom
Dann würde ich max. 1 zusätzliche Art einsetzen. Yellows würden sich z.B. hervorragend eignen.
 
 
Geschrieben am 22.09.2012 um 09:39 von Mokka
Größe ist 260 Liter
 
 
Geschrieben am 22.09.2012 um 09:36 von Tom
Hallo,

Grundsätzlich passen auch für Anfänger solche Arten, bei denen sich die Männchen deutlich von den Mainganos untercheiden. Wie viele Arten zusätzlich gehen, hängt von der Bechengröße ab.

Grüße, Tom.
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 17.09.2018 um 21:13 Uhr
Querstreifen bärblinge, Smaragd, Moskito, Pfeffer ? 50cm von Ceylon Letzte Antwort am 12.09.2018 um 19:24 Uhr
Umrüstung meiner Becken, speziell das 375 l Becken auf LED von Grünhexe Letzte Antwort am 30.08.2018 um 20:03 Uhr
Aufbau 250 X 60 x 70 Projektaquarium Artenschutz /-erhaltung von Reneè Thissen Letzte Antwort am 29.08.2018 um 19:54 Uhr
Pflanzendüngung von herkla Letzte Antwort am 28.08.2018 um 15:59 Uhr
Probleme mit Mischbettharzfilter an Umkehrosmoseanlage von Köllebärbling Letzte Antwort am 28.08.2018 um 11:57 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht