Die Community mit 19.368 Usern, die 9.144 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.937 Bildern und 2.469 Videos vorstellen!
Neu
Login
Sansevieria / Bogenhanf, Schwiegermutterzunge

Sansevieria / Bogenhanf, Schwiegermutterzunge

terrarium-beispiele.de - TopBlog! 

Sansevieria ist mit seinen derzeit 67 bekannten Arten vor allem in Afrika, besonders in Kenia und Tansania, außerdem auf der Arabischen Halbinsel, besonders im Jemen und im südlichen Asien, hier auf den Komoren, Indien, Sri Lanka und in Myanmar verbreitet. Einige Arten sind auch in subtropischen Ländern verwildert zu finden. Viele Sansevieria bevorzugt vor allem einen hellen und warmen Standort. Optimal sind helle Plätze mit Temperaturen von 20 bis 25 Grad Celsius und vor allem eine höhere Luftfeuchtigkeit. Temperaturen unter 15 °C sollten dauerhaft vermieden werden. Zugluft mag die Sansevieria auch nicht gerne. Dieser Sukkulent entwickelt sich optimal, wenn er in gut durchlässiger, nährstoffarmer Erde steht. Anstelle normaler Blumenerde sollte man besser spezielle Sukkulenten- oder Kakteenerde wählen, die sehr reich an Mineralien, aber dafür auch humusarm ist. Der Topf sollte über eine Drainage verfügen, da die Sansevieria kein Freund von Staunâsse ist. Weniger ist hierbei mehr – das sollte man beim Gießen der Sansevieria beherzigen. Da die sukkulente Pflanze Wasser in ihren Blättern speichern kann, so verträgt sie auch ohne Probleme kurze Phasen der Austrocknung. Geeignet ist für diese Pflanze nur ein sehr großes Terrarium. Je nach Art und Sorte kann der Bogenhanf bis zu 150 Zentimeter hoch werden. Allerdings wächst Bogenhanf sehr langsam.

Blogartikel 'Blog 5537: Sansevieria / Bogenhanf, Schwiegermutterzunge' aus der Kategorie: "Botanik und Terraristik " zuletzt bearbeitet am 28.08.2022 um 08:06 Uhr von Thomas Kreuter

Thomas Kreuter

Userbild von Thomas KreuterThomas Kreuter ist Mitglied von EB und stellt 2 Beispiele vor.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!