Die Community mit 19.355 Usern, die 9.135 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.584 Bildern und 2.466 Videos vorstellen!
Neu
Login
Tillandsia / Tillandsien

Tillandsia / Tillandsien

Die Pflanzengattung der Tillandsia, umgangssprachlich Tillandsien genannt, ist mit ihren ca. über 550 Arten die artenreichste Gattung in der Familie der Bromeliengewächse. Diese normal rein neotropische Gattung ist von den südlichen USA bis fast zur Südspitze Südamerikas verbreitet. Tillandsien haben sich in der Natur an die unterschiedlichsten Lebensräume angepasst und kommen mittlerweile durch Verschleppung und Handel in manchen Ländern Südostasiens auch vereinzelt verwildert vor. Tillandsien lieben vor allem eine hohe Luftfeuchtigkeit. Man sollte diese Pflanzen daher zwei- bis dreimal wöchentlich mit Wasser besprühen. Es ist immer darauf zu achten, kalkarmes Wasser wie Regenwasser oder abgestandenes Leitungswasser zu verwenden, anderenfalls können die kleinen und absolut lebensnotwendigen Saugschuppen der Tillandsien verstopfen und die Pflanzen zugrunde gehen. Die allermeisten Tillandsien brauchen kein Substrat. In ihren Heimatgefilden halten sie sich mit ihren kleinen Haftwurzeln an Steinen oder an der Rinde von Ästen und Bäumen fest. Im Terrarium kann man das recht gut nachahmen, in dem man diese Pflanzen mit Draht oder Kabelbinder an Rindenstücken befestigt. Ein sehr guter Trick ist es, die Pflanzen mit den dünnen Streifen eines Nylonstrumpfes zu befestigen. Das Material ist sehr unauffällig und kann später problemlos entfernt werden. Auch das Ankleben mit ein paar Tropfen Klebstoff hat sich gut bewährt. Geeignet hierfür sind vor allem Aquariensilikon oder acetonfreie Sekundenkleber. Im Handel kann man aber auch speziellen Tillansien-Kleber erwerben. Von einer häufig versuchten Methode, der Anbringung mittels Heißklebepistole, würde ich aber abraten, da dieses zu Verbrennungen der Pflanze führen kann. Man unterscheidet übrigens grüne Tillandsien, graue Tillandsien und weiße Tillandsien. Hier kann man folgende Faustformel bei der Pflege dieser skurrilen Gewächse anwenden.

graue Tillandsien:

Standort sonnig und warm, so wie eine ausreichend Luftfeuchtigkeit.

grüne Tillandsien:

Standort schattig oder halbschattig, mäßiges Klima und mäßige Luftfeuchtigkeit.

weiße Tillandsien:

Standort vollsonnig bis halbschattig, mäßiges bis warmes Klima und eine mäßige Luftfeuchtigkeit.

Beim Aufbinden oder Ankleben von Tillandsien ist darauf zu achten, nicht zuviel Druck beim Aufbinden oder Ankleben auszuüben, denn dagegen sind Tillandsien sehr empfindlich. Auch in der Nähe von starken Heiz-Quellen (Strahler) im Terrarium sollte man sie nicht anbringen, da sie dort in unmittelbarer Nähe vertrocknen oder sogar Verbrennungsschäden erleiden können. Th.K.

Blogartikel 'Blog 5530: Tillandsia / Tillandsien ' aus der Kategorie: "Botanik und Terraristik " zuletzt bearbeitet am 06.08.2022 um 09:35 Uhr von Thomas Kreuter

Thomas Kreuter

Userbild von Thomas KreuterThomas Kreuter ist Mitglied von EB und stellt 2 Beispiele vor.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!