Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.738 Aquarien mit 153.242 Bildern und 1.834 Videos von 18.168 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Tropheus - Neuerwerb und Eingewöhnung Teil 2' von Maclya

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Tanganjikasee, Fragen zu einrichtungsbeispiele.de
Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
über 40 Jahre


Tropheus - Neuerwerb und Eingewöhnung Teil 2

 
und weiter gehts:

hat man nun die gewünschten tiere endlich bei sich zuhause, beginnt das anpassen

und umsetzen.

idealerweise haben wir die tiere, je nach grösse und stückzahl in einem oder mehren

eimern bereits vor das aquarium gestellt. zuerst versorgen wir unsere pfleglinge mit einem sprudelstein welcher durch eine kleine pumpe ausserhalb betrieben wird. wir wollen uns ja zeit für den wasser bzw. temperaturabgleich nehmen.

ich benutze hierzu einen kleinen schlauch mit einer klemme, mit diesem leite ich

aus dem aquarium tröpfchenweise in die jeweiligen eimer. die natürliche freude

über den neuerwerb beobachte ich die neuankömmlinge selbstverständlich aufmerksam.

ich versuche mindestens 30 % besser 50% des eimerinhaltes mit aquariumwasser

aufzufüllen, was ca. 30-45 minuten dauert. sollte man keinen schlauch zur verfügung haben kann man alternativ selbstverständlich alle 5-10 minuten kleine mengen aquariumwasserim eimer auffüllen.

die tiere werden einzeln mit dem netz herausgefangen und lansam eingesetzt,

das wasser aus dem eimer(n) wird weggeschüttet!

um den ersten stress zu vermeiden kann man das becken erstmal verdunkeln so das

die tiere erstmal in ruhe in das für sie neue aquarium entlassen werden können.

handelt es sich um ein grösseres becken wo 2 gruppen untergebracht werden sollen

und eine gruppe hat das becken bereits vorher bezogen empfiehlt es sich die einrichtung

vorher etwas abzuändern um evtl.existierende reviere aufzulösen. hier sollte unbedingt

das licht ausgeschaltet werden. Um etwas ruhe einzubringen auch für den rest des

tages das licht bitte auslassen. ich weiss das ist nicht einfach da man seine neuerwerbung

zumindest jetzt beobachten möchte. gönnt den tieren bitte diese ruhe.

am nächsten tag kann bereits das licht wieder eingeschaltet werden, jetzt sollte das intensive beobachten folgen. ganz wichtig, die tropheus keinesfalls füttern. für diese

tiere ist so eine aktion der pure stress, dieser schlägt sich auf deren darm nieder

so das es hier zu den ersten grafierenden fehlern kommen kann.

idealerweise ist die aquariumeinrichtung etwas veralgt...

ich warte immer 2-3 tage, bevor ich das erste mal füttere. selbstverständlich habe ich

mich erkundigt was die tiere beim vorbesitzer zu fressen bekamen. oft bekommt

man etwas futter mit. bitte ausschliesslich das futter verabreichen und nur das

und in ganz kleinen mengen. spirulinafutter gibt es von verschiedenen herstellern

und das sollte beibehalten werden. ein herstellerwechsel kann bereits problematisch

werden.

zusätzlich weiche ich mein futter die ersten 14 tage immer in etwas preiscoly ein,

hierbei handelt es sich nicht um ein heilmittel eher um eine vorbeugung. die nächsten

14 tagen wird sehr sorgfältig gefüttert,alle 2 tage die mengen etwas steigern,

hier gilt weniger ist mehr. tropheus haben keinerlei sättigungsgefühl wie andere

fische, sie sind permanent auf nahrungssuche also lieber täglich 2-3 mal füttern dafür aber nur ganz kleine portionen...

tägliche kontrolle: fressen alle tiere...der kot der tiere sollte grünlich/braun sein....

übrigens: ein permanentes auf und abschwimmen einer seitenscheibe ist ganz normal,

das legt sich nach ein paar tagen wieder....

viel spass mit euren tieren, für fragen stehe ich gerne zur verfügung.

grüsse

matthias

 
Blogartikel 'Blog 3567: Tropheus - Neuerwerb und Eingewöhnung Teil 2' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Maclya am 16.09.2010 um 14:03 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 16.09.2010 um 15:19 von Malawi-Guru.de
Hi Matthias !

So selten wie man was von dir liest...so gut sind die Blogs....!

Sollte ich jemals auf Tropheus gehen,dann weiss ich ja wo ich mein Input bekomme,den wenn Tanganjikas dann eh nur diese !

Super beschrieben !

LG

Flo
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ernährung von Pantodon buchholzi von Tiburón Letzte Antwort am 11.06.2018 um 12:36 Uhr
(Wie) kann ich meinen Besatz erweitern? von Faker Letzte Antwort am 04.06.2018 um 13:14 Uhr
Raubfisch von Clemens R Letzte Antwort am 23.05.2018 um 19:31 Uhr
sind 2 Filter 60L so gut wie 1 Filter 120L? von Papa Rainer Letzte Antwort am 20.05.2018 um 16:02 Uhr
tunze pumpe trotz co2 anlage von Christian P. Letzte Antwort am 04.05.2018 um 11:15 Uhr
Wer hat Erfahrungen mit Medaka und Corydoras? von Uwe Herzog Letzte Antwort am 10.04.2018 um 01:14 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere