Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.564 Aquarien mit 148.814 Bildern und 1.668 Videos von 17.862 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'verflixtes Volumen' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Offline (Zuletzt 21.10.2016)BlogInfoKarte
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


verflixtes Volumen

 
Hallo Gemeinde

Das mit dem Volumen...die Geister scheiden sich .....

nun gut, ich habe im Blog „Sauerstoff und Volumen“ ja mal so eine

Gegenüberstellung gemacht...

Da ich mich mit der Verhaltensweise von fischen und alles andere ,was im

wasser kraucht,mehr oder weniger beschäftige, und auch einiges recht gut

einschätzen kann, so will ich ohne große Rechnung noch mal das benötigte

Volumen von unseren Fischen mit ein paar Worten erklären...

was mache ich oder machen wir ,wenn wir bewerten ,und da gerade den Punkt

passt der Besatz zur Beckengröße ? ...und da geht das „Grübeln“ los...

Dazu ein Beispiel :

Wir nehmen zwei gleich große Fische...

der eine ist ein B.splendens, einFisch ,der aus Tümpeln stammt ,aber auch

stehende größere Gewässer

und der andere ist eine Sumatrabarbe, der auch stehende Gewässer ,aber auch

fließende bewohnt..

So und jetzt haben wir das Problem...die Barben sind Schwarmtiere und sehr lebhaft

die Sachen ,wie temperatur usw. lasse ich außen vor,

Sie treiben sich in der Gruppe ,hier werden meistens 80cm Kantenlänge empfohlen

besser ab 1m

der splendens mag es eher ruhiger ,auch wenn man die Kämpfe mit anderen Männchen

sehen muß ,er ist im Becken ein Einzelgänger...hier empfohlene 60cm...

Bei beiden Arten haben wir auch noch einen anderen gravierenden Unterschied...

den Bewegungsdrang ,der ist durch unterschiedlich großen Sauerstoffverbrauch

kompensiert, auch ist der splendens im vorteil in Bezug auf sein Labyrinth,das zweite

Organ ,mit dem er „atmet“...

Also daraus resultierend die Barben im Becken auf mehr O2 im wasser angewiesen sind ,als splendens ,der sogar „Luft“ atmen muß ....

dazu kommt noch , das die Barben ja auch mehr Tiere sind ,welche man braucht ,um

Natur auch Natur sein zu lassen...

Wiederum die „mehr“ tiere auch mehr O2 benötigen...

Jetzt könnte man sagen,ja die Malawis z. Bsp.sind auch nicht größer (manche)...

ja die haben auch wieder ein anderes Revierverhalten und ihr „Ego“ läßt es nicht zu ,in

Sichtweite einen Nebenbuhler zu dulden bzw. die extreme Werbetreiberei mit ihren Weibchen

hier und auf Grund der etwas anderen Wasserchemie der o2-Verbrauch auch höher liegt.

Mit anderen Worten ...auf die Natur übertragen ...eine Barbe schwimmt wesentlich weiter ,als ein splendens und gerade hier kommt man ebenfalls zu dem Schluß,wenn ich das geschwommene auf das Becken projiziere, brauche ich bei den Barben eine längere Strecke ,das die sich auch wohlfühlen können.

Der splendens ist eher ein "Beobachter" und ist zwar auf kurzstrecke auch schneller unterwegs ,aber was im fiedrigen Gebüsch zu erhaschen ,wiegt bei ihm eher ,also auch eine kürzere Strecke.....

Hoffe ,ich habe hier halbwegs verständlich geschrieben....

Gruß Falk
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Sonstiges" zuletzt bearbeitet am 16.04.2009 um 09:16 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 16.04.2009 um 22:18 von Falk
@ Timnimm zwei gleichgroße fische aus dem annähernd gleichen Biotop und beobachte ...in den von mir genannten Arten wirst Du feststellen ,das einer mehr atmet und einer weniger ....
Wir müßten hier wieder die "Würfeltaktik " im Blog Sauerstoff und Volumen als Ausgangspunkt nehmen...schwere sache ,aber es kommt noch was matemathisches...
Aber ,es ist so,wie Du es hinterfragt hast...und ich geschrieben....
Man muß aber alles als Ganzes sehen und da geb ich Babs auch rechtens....

Gruß Falk
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele mit Labeotropheus
Einrichtungsbeispiele mit Labeotropheus
Hier werden zahlreiche Aquarien gezeigt, die mit Tieren aus der Gattung Labeotropheus besetzt sind.
Themen im Forum:
999 Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 29.07.2017 um 07:13 Uhr
Experten für Tanganjikas gefragt von Sandra Ringle und Jörg Buß Letzte Antwort am 28.07.2017 um 15:32 Uhr
Erfahrungen /Meinungen ceylonsaugbarben Gesellschaft/Verhal von Ceylon Letzte Antwort am 27.07.2017 um 10:44 Uhr
Apistogramma macmasterie Nachwuchs von coachdriver_uwe Erstellt am 25.07.2017 um 10:12 Uhr (Noch ohne Antwort!)
240 l Gesellschaftsaquarium - Zwergbuntbarsche möglich? von Mel Letzte Antwort am 24.07.2017 um 20:37 Uhr
Echinodorus Ausläufer von Ruppinho Letzte Antwort am 24.07.2017 um 19:17 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Orange Sakura Garnele
BIETE: Orange Sakura Garnele
Preis auf Anfrage
Pseudomugil paskai spec. Red Neon
BIETE: Pseudomugil paskai spec. Red Neon
Preis: 5.00 €
Leth. sp. Chirwa - Malawi-See
BIETE: Leth. sp. Chirwa - Malawi-See
Preis auf Anfrage
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
30.531.933
Heute
4.933
Gestern:
9.297
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.564
17.862
148.814
1.668
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter