Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.586 Aquarien mit 149.448 Bildern und 1.723 Videos von 17.922 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Was machen bei Stromausfall?!' von Christian Trommer

Offline (Zuletzt 17.05.2012)BlogBeispielKarte
Userbild von Christian Trommer
Ort / Land: 
09130 / Chemnitz / Deutschland / Sachsen
Aquarianer seit: 
2002


Was machen bei Stromausfall?!

 
Hi ihr Lieben!

Mal ne Frage, was macht ihr wenn bei euch Stromausfall ist? Besonders wenn es länger als 2-3 Stunden sind?

Ein Kollege meinte man könnte ne kleine USV ans Aquarium anschließen, so das wenigstens die Filter weiterlaufen.

Hab errechnet das ich mit einer einfachen USV für 80€ ca. 5Stunden nur die Filter betreiben könnte.

Was meint ihr ist es nötig sowas oder mehr als sinnlos!

Ich zähl auf eure Kommentare!

Gruß Christian
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Fragen über Fragen!" zuletzt bearbeitet am 25.12.2008 um 15:32 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 26.12.2008 um 23:12 von Christian Trommer
Danke für die Kommentare, ich werte die USV lassen. Ich denke auch das die Stromausfälle nicht so lange sind, das es über 4 bis 5 Stunden geht.

Danke für die Tipps und den wahren Wissensinput!

Gruß Christian
 
 
Geschrieben am 25.12.2008 um 23:33 von Falk
Die Bakterien haben eine "Überlebenschance" bis der Sauerstoff total verbraucht ist(Im Filter) , aber durch Temperaturschwankung oder anders ausgdrückt,Temperaturausgleich des Wassers einige auch länger leben,aber nach von mir mal geschätzt 5 Stunden sollte der Filter aus dem Wasser entfernt werden. Dabei spielt zeitlich auch das Volumen des Beckens eine Rolle. Ein anderer
Punkt ist,den Luftheber so zu positionieren ,das die Wasserzirkulation direkt neben dem Filter stattfinden kann.
Dies geht natürlich nur bei Innenfiltern!!!!
Eine andere Möglichkeit,das Ganze zu vermeiden wäre,
vor einem Stromausfall eine Schaltung zu entwickeln,die Stromleistungsmäßig dem Filter ein Weiterlaufen ermöglicht,ich denke da z.Bsp. an eine Niederspannung ,über eine Mofabatterie oder ähnliches ,welche den Mindeststrom und Leistung für den Anker des Filters bringt

Muß ich direkt mal ein Schaltbild schreiben......

Gruß falk

P.S. Ein längerdauernder Stromausfall ist eigentlich mehr als selten,aber Dein Einwand ist berechtigt!!!

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 25.12.2008 um 21:16 von Christian Trommer
Sollte ich dann komplett die Filterung vom BEcken trennen? und ab welchen Zeitraum bilden sich die toxiene wenn kein wasserfluss im filter ist?
 
 
Geschrieben am 25.12.2008 um 16:38 von Falk
Hi Cristian

Das Problem des Stromausfalls liegt nicht im Filterbereich,sondern eher im Bereich der Temperatur.
Soll heissen ,das man die Umwälzung des Wassers immer noch mit einem batteriebetriebenen Luftheber noch für sauerstoffanreicherung sorgen kann...
Desweiteren der Filter entleert sein sollte ,da sich in stehendem Wasser tox.Substanzen anreichern könnten.
ungefähr ein Drittel der nitrifikanten Bakterien befinden sich im wasser,welche für einen Tag durchaus ausreichend sind.
Das eigentliche Problem ist die Temperaturabkühlung,wobei dies auf Becken mit z.Bsp. Discus am ehesten zutrifft.Aber,mann kann das becken mit Dämmung (DEcke,Styropur,etc) temperaturhaltend versorgen.Außerdem hilft auch laues wasser zu zugeben, welches gleichzeitig auch Frischwasser bedeutet...
Alles in allem ist ein Stromausfall,der sich innerhalb eines Tages bewegt nicht so schlimm ,wie es manchmal dargestellt wird.
Mehrere Tage sind da schon kritischer..
Aber die Wasserumwälzung sollte da auch kein Problem sein,da es dann sowieso nötig ist einen Teil wasser pro Tag auszuwechseln...


Gruß Falk
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Hypselecara temporalis (Smaragd-Buntbarsch)
Aquarien mit Hypselecara temporalis (Smaragd-Buntbarsch)
Hier findest du alle wichtigen Infos und zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Hypselecara temporalis.
Themen im Forum:
Video von Gerald Kascha Letzte Antwort am 16.09.2017 um 21:15 Uhr
Artenbecken für pseudomugil von ehemaliger User Letzte Antwort am 08.09.2017 um 19:19 Uhr
Malawis schwimmen alle unten und verstecken sich !!! von Steffen Krüger Letzte Antwort am 30.08.2017 um 21:47 Uhr
Corydoras Julii sehr Blass von coachdriver_uwe Erstellt am 28.08.2017 um 21:13 Uhr (Noch ohne Antwort!)
"Yellow" - Buntbarsch abzugeben von Christian Plinz Letzte Antwort am 25.08.2017 um 15:03 Uhr
Besatzung von Sandra und Kevin Letzte Antwort am 23.08.2017 um 09:55 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Killifische
BIETE: Killifische
Preis: 10.00 €
Muschel
BIETE: Muschel
Preis auf Anfrage
Aulonocara ob (marmelade cat)
BIETE: Aulonocara ob (marmelade cat)
Preis: 9.00 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App