Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.793 Aquarien mit 154.756 Bildern und 1.898 Videos von 18.304 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Was wäre, wenn wir auf "Rennschnecken" verzichten würden ?' von schmitzkatze

Userbild von schmitzkatze
Ort / Land: 
41515 Grevenbroich / Deutschland
Aquarianer seit: 
1983


Was wäre, wenn wir auf "Rennschnecken" verzichten würden ?

 
Sie fehlen weder in Zoofachgeschäften noch auf einschlägigen Aquarien Börsen, die meist attraktiv gezeichneten "Rennschnecken" aus der Familie der Kahnschnecken,den Neritidae, die zur Ordnung der Neritomorpha gehört.

Oftmals sind sie in größerer Anzahl gekauft durch Preisnachlässe richtig günstig.

Die Rennschnecken fügen den eingesetzten Pflanzen keine Schäden zu, sondern reinigen die Scheiben des Aquariums sowie Dekorationsgegenstände wie Wurzeln und Steine von lästigem Algenbefall und Aufwuchs.

Ab und zu finden wir Stecknadelkopfgroße weiße Punkte auf unseren Wurzeln und wissen nicht, das dies die Eier unserer "Rennschnecken" sind.

Im reinen Süßwasser wird es auch nicht zum Schlupf kommen, denn in der Natur leben diese Schnecken in den Flüßen im Mündungsgebiet des Indopazifik im afrikanischen und asiatischen Bereich.

Diesen Bereich nennt man auch Brackwasser, da das Süßwasser der Flüße durch das Vermischen mit dem Meereswasser auch aufgesalzen wird.

Dort können sich die Larven der Schnecken dann auch vom Plankton des Meeres ernähren und heranwachsen.

Nach der Umwandlung (Metamorphose) zur fertigen Schnecke tritt diese wieder den Weg ins Süßwasser an.

Unsere im Aquarium sind demnach m.E. nach allesamt sogenannte Wildfänge mit einer relativ kurzen , vorherbestimmten Lebenserwartung.

Nachdem ich wieder einmal ein leeres Gehäuse in meinem AQ entdeckt und entfernt habe, tat ich dies zu den anderen leeren Rennschneckengehäusen in eine ehemals leere Fisch-Futterdose.

Ich denke, ich werde auf eine andere Sorte unschwenken, die im Süßwasser Zuhause ist, vielleicht Asolene Spixi, eine kleine Apfelschnecken Art.

Wie seht Ihr das ?

Gruß , Michael

 
Blogartikel 'Blog 5187: Was wäre, wenn wir auf "Rennschnecken" verzichten würden ?' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von schmitzkatze am 08.11.2015 um 15:31 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 27.11.2015 um 21:38 von Jenni
Danke für die Infos, wie sieht es mit den Geweihschneken aus?
 
 
Geschrieben am 08.11.2015 um 16:44 von LaFrieda
Hallo Michael,
deine Überlegungen zu den Rennschnecken haben mich nachenklich gemacht...wenn man überlegt, dass sie in ihrer "Heimat" zu 10 000den einfach weggesammelt und zu uns geschickt werden, ohne dass sich jemand Gedanke über die Folgen macht. Kein schöner Gedanke.
Irgendwie hatte ich gehofft, dass die Rennschnecken vielleicht in Europa gezüchtet werden. Aber bei dem Aufwand kann das bei ihrem Preis kaum sein.
Ich werde keine mehr kaufen!
Viele Grüße
Frieda
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere