Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.021 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.041 Bildern und 2.307 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Wiedereinstieg in die Aquaristik' von Philipp Ruminski

Blog
Ort / Land: 
57074 Siegen / Deutschland

Wiedereinstieg in die Aquaristik

Ich möchte mein Becken nach längerer Zeit wieder in Betrieb nehmen und plane ein Gesellschaftsbecken. Als Besatz habe ich an Salmler und Barben gedacht.

Bevor ich aber eventuelle Fehler wieder begehe, würde ich mich freuen, wenn ihr mir ein paar Fragen beantworten könntet.

Ich besitze ein Juwel Panorama 100 mit 170L Fassungsvermögen.Das lässt leider nicht allzu große Möglichkeiten offen.Als Filter habe ich einen EHEIM Professionel 2224. (700L/h)

Fragen:

-Welcher Besatz an Salmlern und Barben könnte zueinander passen? Menge?

-Ist Sand ein geeigneter Bodengrund (in Bezug auf Pflanzenwachstum)

-Farbe für den Kies wichtig?

-Kombination aus amerikanischen und asiatischen Pflanzen möglich/sinnvoll?

Ich habe natürlich einige Bücher, die ich oft zu Rate ziehe. Aber oft sind dort kontroverse Meinungen vertreten. Wäre schön, wenn mir einer helfen könnte.

Blogartikel 'Blog 656: Wiedereinstieg in die Aquaristik' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Philipp Ruminski am 28.02.2008 um 12:42 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 29.02.2008 um 18:27 von Kamenko
Hallo,
auch in Hinblick aif den Bodengrund kommt es darauf an welche Fische du pflegen möchtest, manche bevorzugen Sand (Diskus, Panzerwelse) andere benötigen einen dunklen Bodengrund (Glühlichtsalmler) hier ist dunkler Kies die bessere Wahl als weißer Sand. Ich kann Michael nur beipflichten, der Mensch ist halt Jäger und Sammler und man möchte möglichst viele Arten pflegen. Aber ein Becken sollte nicht zu stark besetzt sein (habe zum Thema einen Block) und besser ist es mehr Exemplare und dafür weniger Arten zu halten. Pflanzen kannst du locker kombinieren, ebenso die Fische wenn die benötigten Wasserwerte identisch sind. Am besten Du suchst Dir Deinen Lieblingsfisch aus (der zu Deinen Wasserwerten passt) und überlegts dann welche Art noch dazu passt.
Grüße Kerstin

Weitere Kommentare lesen

Aquaristik CSI
LedAquaristik.de
Aquarienkontor
HMFShop.de