Die Community mit 19.530 Usern, die 9.192 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.192 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Alisma plantago-aquatica am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Große Wasserfeder

Alisma plantago-aquatica am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Große Wasserfeder)

Wissenswertes zu Alisma plantago-aquatica

Herkunft

Alisma plantago-aquatica ist in Europa, Asien und Nordamerika heimisch. In Deutschland findet man sie in vielen Gewässern, sowohl stehenden als auch fließenden. Sie gedeiht in Teichen, Seen, Gräben und langsam fließenden Flüssen. Diese Pflanze hat eine breite geografische Verbreitung und ist an verschiedene klimatische Bedingungen angepasst.

Die Große Wasserfeder gehört zur Pflanzenfamilie der Alismataceae. Diese Familie umfasst verschiedene Wasserpflanzen, die sich an aquatische Lebensräume angepasst haben. Dazu gehören auch andere Arten wie die Kleine Wasserfeder (Alisma lanceolatum) und die Gemeine Teichrose (Nuphar lutea).

Aussehen

Die Große Wasserfeder ist eine mehrjährige Wasserpflanze, die im Sommer blüht. Sie bildet große, herzförmige Blätter, die auf langen Stielen über die Wasseroberfläche ragen. Diese Blätter können bis zu 20 cm breit werden und haben eine auffällige Adernstruktur. Die Blütenstände bestehen aus zahlreichen kleinen, weißen Blüten, die in lockeren Rispen angeordnet sind. Die Blütezeit erstreckt sich von Juni bis August.

Pflegehinweise

Wenn du Alisma plantago-aquatica in deinem Garten oder Teich kultivieren möchtest, gibt es einige wichtige Pflegehinweise zu beachten:

  • Standort: Diese Teichpflanze liebt sonnige bis halbschattige Standorte in flachen Gewässern. Stelle sicher, dass sie genügend Licht erhält.
  • Wasserqualität: Die Wasserqualität sollte gut sein, da Alisma empfindlich auf Verschmutzung reagiert. Vermeide übermäßigen Nährstoffeintrag, der zu Algenwachstum führen kann.
  • Pflanzung: Pflanze Alisma in einen schlammigen Untergrund oder in spezielle Pflanzenkörbe, die im Teich platziert werden können.
  • Beschnitt: Entferne regelmäßig abgestorbene Blätter und Blüten, um die Pflanze gesund zu halten.

Vermehrung

Die Große Wasserfeder kann auf zwei Hauptarten vermehrt werden: durch Rhizomteilung und durch Samen.

  • Rhizomteilung: Im Frühjahr kannst du die Rhizome vorsichtig ausgraben und teilen. Stelle sicher, dass jeder Abschnitt mindestens einen gesunden Trieb hat, bevor du ihn neu pflanzt.
  • Samen: Die Samen können im Herbst oder Frühjahr ausgesät werden. Lege die Samen auf die feuchte Oberfläche des Teichs oder in flachen Gewässern. Sie benötigen Licht, um zu keimen, also bedecke sie nur leicht mit Erde.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Alisma plantago-aquatica ist im Allgemeinen robust und resistent gegen die meisten Schädlinge und Krankheiten. Sie kann jedoch gelegentlich von Blattläusen oder Schnecken befallen werden. In solchen Fällen kannst du organische Schädlingsbekämpfungsmethoden wie Neemöl oder handelsübliche Schneckenfallen verwenden.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

Deutsche Bezeichnungen: Neben "Große Wasserfeder" wird die Pflanze oft auch als "Teich-Schachtelhalm" bezeichnet. Alternative Bezeichnungen: In anderen Regionen und Sprachen hat diese Pflanze verschiedene Namen. Zum Beispiel wird sie im Englischen als "Water-plantain" bezeichnet.

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Alisma plantago-aquatica gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 19.09.2023
3
Einrichtungsbeispiele