Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.540 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.129 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Carlina acaulis im Garten pflanzen

Einrichtungsbeispiele mit Silberdistel

Carlina acaulis im Garten pflanzen (Einrichtungsbeispiele mit Silberdistel)

Wissenswertes zu Carlina acaulis

Herkunft und Geschichte

Bei Carlina acaulis, allgemein bekannt als Silberdistel, handelt es sich um eine beeindruckende Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Ihre Wurzeln lassen sich bis in die europäischen Hochgebirge zurückverfolgen, insbesondere in den Alpen, den Pyrenäen und den Karpaten. Die Silberdistel ist eine typische Pflanze der Gebirgsflora und wurde bereits im Mittelalter für ihre dekorativen und angeblich heilenden Eigenschaften geschätzt.

Gattung und Familie

Die Silberdistel gehört zur Gattung Carlina innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Diese Gattung umfasst etwa 30 Arten, die hauptsächlich in Europa und Westasien beheimatet sind. Der botanische Name "Carlina" wird auf Kaiser Karl den Großen zurückgeführt, der der Legende nach die Heilkräfte der Pflanze entdeckte.

Beschreibung und Aussehen

Carlina acaulis ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von bis zu 20 cm erreicht. Ihre auffälligen, sternförmigen Blüten sind weiß bis silbrig und können einen Durchmesser von bis zu 15 cm haben. Die Blütenköpfe erscheinen direkt über dem Boden und sind von stacheligen, grünen Hüllblättern umgeben, die die Pflanze vor Fressfeinden schützen. Die Blätter der Silberdistel sind tief eingeschnitten und dornig, was ihr ein distelartiges Aussehen verleiht.

Haltungshinweise

Silberdisteln sind robust und pflegeleicht, was sie zu idealen Pflanzen für den Trockengarten oder als Zierde in naturnahen Gärten macht. Sie bevorzugen sonnige Standorte und gut durchlässige, kalkhaltige Böden. Staunässe sollte vermieden werden, da sie die Wurzeln der Pflanze schädigen kann. Ein Standort mit viel Sonne und wenig Konkurrenz durch andere Pflanzen ist ideal für die Silberdistel.

Pflanzung am Gartenteich

Auch wenn die Silberdistel nicht direkt am Wasser wächst, kann sie in der Nähe eines Gartenteichs gepflanzt werden, sofern der Boden gut drainiert ist. Die Pflanze verleiht dem Gartenteich ein alpines Flair und zieht durch ihre Blüten zahlreiche Bestäuber wie Bienen und Schmetterlinge an.

Giftigkeit

Carlina acaulis ist im Allgemeinen nicht giftig, jedoch sollten die stacheligen Blätter und Blütenhüllblätter mit Vorsicht behandelt werden, um Verletzungen zu vermeiden. Die Wurzeln der Silberdistel wurden in der Vergangenheit in der Volksmedizin verwendet, aber heutzutage wird von einer innerlichen Anwendung abgeraten, da die Wirksamkeit und Sicherheit nicht ausreichend dokumentiert sind.

Vermehrung und Zucht

Die Vermehrung der Silberdistel erfolgt am besten durch Samen. Die Samen können im Frühjahr direkt ins Freiland gesät werden. Die Keimung kann einige Wochen dauern, und es ist wichtig, den Boden feucht zu halten, jedoch ohne Staunässe zu verursachen. Eine Anzucht im Topf ist ebenfalls möglich, wobei die Jungpflanzen nach dem letzten Frost ins Freie gepflanzt werden sollten.

Mögliche Krankheiten

Silberdisteln sind relativ resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. In zu feuchten Böden können jedoch Wurzelfäule und Pilzbefall auftreten. Eine gute Drainage und ausreichende Luftzirkulation um die Pflanze herum helfen, solchen Problemen vorzubeugen.

Alternative Bezeichnungen

Die Silberdistel ist unter verschiedenen Namen bekannt, darunter Eberwurz, Wetterdistel und Mannstreu. Diese alternativen Bezeichnungen spiegeln die vielfältige Nutzung und die lange Geschichte der Pflanze in der Volksmedizin und als Zierpflanze wider.

Zusammenfassung

Die Carlina acaulis, besser bekannt als Silberdistel, ist eine bemerkenswerte Pflanze für den Garten, insbesondere in steinigen und gut drainierten Böden. Mit ihrer eindrucksvollen Blütenpracht und ihrem robusten Wesen ist sie eine Bereicherung für jeden naturnahen Garten. Die Silberdistel erfordert wenig Pflege, ist resistent gegen die meisten Krankheiten und Schädlinge und zieht durch ihre Blüten zahlreiche Bestäuber an. Ob als Zierpflanze oder Teil einer naturnahen Gartengestaltung – die Silberdistel ist immer ein Blickfang.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Carlina acaulis gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 06.07.2024