Die Community mit 19.530 Usern, die 9.192 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.193 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Littorella uniflora am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Einblütiger Teichstern

Littorella uniflora am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Einblütiger Teichstern)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Littorella uniflora kz02, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Littorella uniflora

Herkunft

Littorella uniflora stammt aus der Familie der Primulaceae und ist in ganz Europa heimisch. In Deutschland ist sie weit verbreitet und findet sich in Feuchtgebieten, nassen Wiesen, an Teichrändern und in Moorlandschaften. Diese Pflanze gedeiht besonders gut in sauren, nährstoffarmen Böden.

Foto mit Littorella uniflora

Aussehen

Der Einblütige Teichstern ist eine niedrig wachsende, mehrjährige Pflanze, die normalerweise nur etwa 5-15 cm hoch wird. Die Blätter sind schmal und lanzettlich, dunkelgrün und glänzend. Das auffälligste Merkmal dieser Pflanze ist jedoch ihre Blüte. Wie der Name schon sagt, trägt sie normalerweise nur eine einzige Blüte pro Stängel. Diese Blüte ist klein, weiß bis leicht rosa und hat fünf Blütenblätter. Sie blüht von Mai bis Juli und zieht mit ihrer zarten Schönheit viele Bewunderer an.

Zusammenfassend ist Littorella uniflora eine faszinierende Wasserpflanze, die in Deutschland beheimatet ist und in Feuchtgebieten und Teichen gedeiht. Ihre zarten Blüten und glänzenden Blätter machen sie zu einer attraktiven Ergänzung für jeden Wassergarten.

Pflegehinweise

Die Pflege von Littorella uniflora erfordert einige spezifische Bedingungen, da sie eine Wasserpflanze ist. Hier sind einige wichtige Pflegehinweise:

  • Standort: Littorella uniflora gedeiht am besten in voller Sonne bis Halbschatten. Stellen Sie sicher, dass sie genügend Licht erhält, um ihre Blüten zu entwickeln.
  • Wasserbedarf: Diese Teichpflanze benötigt konstant feuchten Boden. Sie kann in flachen Gewässern, Teichen oder Feuchtgebieten angebaut werden. Der Wasserstand sollte jedoch nicht zu hoch sein, da die Pflanze auch in der Lage sein muss, aus dem Wasser ragende Blütenstängel zu bilden.
  • Boden: Der Boden sollte sauer bis neutral und nährstoffarm sein. Wenn dein Boden zu nährstoffreich ist, kann dies das Wachstum der Pflanze beeinträchtigen.

Vermehrung

Die Vermehrung von Littorella uniflora erfolgt in der Regel durch Teilung oder Samen. Du kannst die Pflanze teilen, indem du ihre Rhizome im Frühjahr vorsichtig aufteilst. Samen können im Herbst aus den reifen Blütenständen geerntet und im Frühjahr ausgesät werden.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Littorella uniflora ist im Allgemeinen nicht anfällig für viele Schädlinge oder Krankheiten. Die größte Bedrohung für diese Pflanze ist eine übermäßige Verschmutzung des Wassers, die zu einem Verlust ihres natürlichen Lebensraums führen kann. Wenn du die Pflanze in einem Teich oder Gewässer anbaust, achte darauf, dass das Wasser sauber und frei von schädlichen Chemikalien ist.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

In Deutschland ist Littorella uniflora unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt. Neben "Einblütiger Teichstern" und "Einblütiges Teichröschen" wird sie gelegentlich auch als "Einblütiges Seerosenblatt" bezeichnet. Diese Namen beziehen sich alle auf das charakteristische Merkmal der Pflanze, nämlich ihre einzelne, auffällige Blüte.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Littorella uniflora gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 19.09.2023
7
Einrichtungsbeispiele