Die Community mit 19.352 Usern, die 9.133 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.564 Bildern und 2.464 Videos vorstellen!
Neu
Login

Gauklerblumen am Gartenteich pflegen

Teichbeispiele mit Mimulus

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Gauklerblumen am Gartenteich pflegen (Teichbeispiele mit Mimulus)  - Gauklerblumeaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Ruff tuff cream puff, Mimulus flemingii, CC0 1.0

Wissenswertes zu Mimulus

Herkunft

Bei Gauklerblumen (Mimulus) handelt es sich um eine Teichpflanzen-Gattung aus der Familie der Gauklerblumengewächse (Phrymaceae), die ursprünglich hauptsächlich aus Amerika und Australien stammt. In Mitteleuropa sind sie als Neophyten eingebürgert.

Es gibt etwa 170 Arten.

Pflege

Natürliche Standorte sind feuchte Gebiete an Sümpfen, Uferzonen an Seen und Weihern, Flüssen, Bächen oder Gräben. So sind Gauklerblumen sehr gut geeignete Pflanzen, um den Uferbereich des Gartenteichs zu bepflanzen. Mimulus-Arten sind ideal zur Begrünung von Schwimmteichen und Bachläufen geeignet.

Es wird meist eine Wuchshöhe von bis zu 30 bis 40 cm erreicht.

Die Teich-Pflanzen blühen von Juni bis September.

Der Standort für die anspruchslosen Pflanzen sollte sonnig oder halbschattig sein.

Der mehrjährige Mimulus ist in milden Wintern winterhart und kann im Frühjahr gepflanzt werden, sobald die Frostzeit nach den Eisheiligen vorüber ist. Sollten die Temperaturen deutlich im zweistelligen Minusbereich liegen, ist eine Isolierschicht aus Stroh, Laub oder Reisig empfehlenswert.

Nährstoffreiches Wasser wird bevorzugt.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum sind Mimulus-Arten als Gauklerblumen oder auch Affenblumen bekannt.

Nachzucht

Es können die Samen aus den im Spätsommer ausgebildeten Kapseln ausgesät werden. Außerdem können Gauklerblumen geteilt werden, indem der Wurzelstock in kleine ca. 15 cm große Stücke geschnitten wird. Es können auch Stecklinge im Frühsommer von den Pflanzen abgeschnitten werden.

Schädlinge und Krankheiten

Junge Triebe können Schnecken anlocken, die diese gerne fressen. Die Pflanzen sollten kontrolliert und die Schädlinge abgesammelt werden. Zur Vorbeugung kann zum Beispiel mit Bierfallen oder den anderen gängigen Schneckenfallen aus dem Baumarkt gearbeitet werden.

Arten

Beliebte Sorten heißen Tigrinus Grandiflorus, Roter Kaiser, Orange Glow, Gefleckte Gauklerblume, Gauklerblume rot-orange oder Bonfire Red.

Eine Auswahl an wichtigen Arten sind:

  • Mimulus alatus
  • Mimulus alatus × ringens
  • Mimulus bodinieri
  • Mimulus bracteosus
  • Scharlachrote Gauklerblume (Mimulus cardinalis)
  • Kupferrote Gauklerblume (Mimulus cupreus Dombrain)
  • Mimulus glabratus
  • Gelbe Gauklerblume (Mimulus guttatus)
  • Mimulus langsdorffii
  • Klebrige Gauklerblume (Mimulus lewisii)
  • Mimulus luteus
  • Mimulus michiganensis
  • Moschus-Gauklerblume (Mimulus moschatus)
  • Mimulus orbicularis
  • Mimulus primuloides
  • Affenblume (Mimulus ringens)
  • Mimulus × robertsii(= Mimulus guttatus × Mimulus nummularius)
  • Mimulus szechuanensis
  • Mimulus tenellus
  • Mimulus tibeticus
  • Mimulus tilingii

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Mimulus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

1
Einrichtungsbeispiele