Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.540 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.129 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Chrysopelea ornata im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele mit Paradies-Baumschlange

Chrysopelea ornata im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele mit Paradies-Baumschlange)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Shagil Kannur, Chrysopelea ornata in Kannur, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Chrysopelea ornata

Herkunft und Lebensraum

Chrysopelea ornata, auch bekannt als Paradies-Baumschlange oder goldene fliegende Schlange, ist eine faszinierende Spezies, die ursprünglich aus Südostasien stammt. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst Indien, Sri Lanka, Thailand, Myanmar, Laos, Kambodscha, Vietnam, Malaysia, Singapur, und Indonesien. Diese Schlangenart bevorzugt tropische und subtropische Wälder, wo sie sowohl auf dem Boden als auch in den Bäumen lebt.

Gattung und Familie

Chrysopelea ornata gehört zur Familie der Nattern (Colubridae) und zur Gattung Chrysopelea. Diese Gattung ist bekannt für ihre einzigartigen Fähigkeiten, von Baum zu Baum zu gleiten, was ihr den Beinamen „fliegende Schlange“ eingebracht hat.

Beschreibung und Aussehen

Chrysopelea ornata ist bekannt für ihre beeindruckenden Farben und Muster. Diese Schlange erreicht eine Länge von bis zu 1,2 Metern und hat einen schlanken Körperbau. Ihre Grundfarbe variiert von grün bis oliv, mit schwarzen Querbändern und gelben oder goldenen Flecken, die ein auffälliges, schillerndes Muster bilden. Der Kopf ist oft mit einer gelben oder orangen Linie verziert, die von den Augen bis zum Nacken verläuft.

Haltungshinweise

Die Haltung von Chrysopelea ornata erfordert spezielle Kenntnisse und Ausrüstung, da sie ein relativ anspruchsvoller Pflegling ist. Ein großes Terrarium mit ausreichend Klettermöglichkeiten und Verstecken ist unerlässlich. Die Temperaturen sollten tagsüber zwischen 25 und 30 Grad Celsius und nachts um die 20 Grad Celsius liegen. Die Luftfeuchtigkeit sollte bei etwa 70-80% gehalten werden. Eine UVB-Beleuchtung ist empfehlenswert, um den natürlichen Lebensraum nachzubilden und die Gesundheit der Schlange zu fördern.

Giftigkeit

Chrysopelea ornata besitzt ein leichtes Gift, das jedoch für den Menschen in der Regel harmlos ist. Ihr Gift wird hauptsächlich zur Jagd auf kleine Beutetiere wie Eidechsen, Frösche und kleine Vögel eingesetzt. Obwohl sie giftig sind, sind sie nicht aggressiv gegenüber Menschen und beißen nur in Selbstverteidigung.

Vermehrung und Zucht

Die Zucht von Chrysopelea ornata in Gefangenschaft kann eine Herausforderung sein, ist aber nicht unmöglich. Während der Paarungszeit, die normalerweise in den wärmeren Monaten stattfindet, legen Weibchen etwa 6 bis 12 Eier. Diese sollten in einem Inkubator bei einer konstanten Temperatur von etwa 28-30 Grad Celsius ausgebrütet werden. Die Inkubationszeit beträgt etwa 60 bis 70 Tage. Die Jungschlangen sind bei der Geburt etwa 20-25 cm lang und müssen sofort mit kleinen Beutetieren gefüttert werden.

Mögliche Krankheiten

Wie viele Reptilien können auch Chrysopelea ornata unter verschiedenen Krankheiten leiden. Häufige Gesundheitsprobleme sind Hautinfektionen, Atemwegserkrankungen und Parasitenbefall. Eine sorgfältige Beobachtung und regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind unerlässlich, um die Gesundheit der Schlange zu gewährleisten. Eine unsachgemäße Haltung, wie falsche Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen, kann ebenfalls zu gesundheitlichen Problemen führen.

Alternative Bezeichnungen

Chrysopelea ornata, Paradies-Baumschlange, Grüne Schmuckbaumnatter, fliegende Schlange, goldene fliegende Schlange.

Zusammenfassung

Chrysopelea ornata, die schillernde fliegende Schlange, ist ein faszinierendes und farbenprächtiges Reptil aus Südostasien. Sie gehört zur Familie der Nattern und ist bekannt für ihre Fähigkeit, von Baum zu Baum zu gleiten. Diese Schlange erfordert spezielle Haltungsbedingungen, einschließlich eines großen Terrariums, der richtigen Temperatur- und Feuchtigkeitswerte sowie einer UVB-Beleuchtung. Obwohl sie giftig ist, stellt sie keine Gefahr für den Menschen dar und ist in der Regel nicht aggressiv. Die Zucht in Gefangenschaft ist möglich, erfordert jedoch Fachwissen und Erfahrung. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen sind wichtig, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Mit ihrer beeindruckenden Färbung und ihrem einzigartigen Verhalten ist Chrysopelea ornata eine spannende Bereicherung für erfahrene Reptilienhalter, die die nötigen Anforderungen und Pflegehinweise berücksichtigen können.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Chrysopelea ornata gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 19.06.2024