Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.540 Usern, die 9.184 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.154 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Polychrus marmoratus im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele für Marmorierte Baumsteiger

Polychrus marmoratus im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele für Marmorierte Baumsteiger)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Lucas Henrique Gomes de Almeida, Papa-vento-verde (Polychrus marmoratus), CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Polychrus marmoratus

Herkunft und Lebensraum

Polychrus marmoratus, auch bekannt als der Marmorierte Baumsteiger, ist eine faszinierende Echse, die ihren Ursprung in den tropischen Regenwäldern Südamerikas hat. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Länder wie Brasilien, Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien. Diese beeindruckende Echse lebt vorzugsweise in dichten, feuchten Wäldern und ist oft in den Baumkronen zu finden, wo sie sich geschickt von Ast zu Ast bewegt.

Gattung und Familie

Der Marmorierte Baumsteiger gehört zur Familie der Polychrotidae und zur Gattung Polychrus. Die Polychrotidae sind eine Familie innerhalb der Leguanartigen (Iguanidae), die mehrere Gattungen umfasst, darunter auch Polychrus, bekannt für ihre anpassungsfähigen und vielseitigen Vertreter.

Beschreibung und Aussehen

Polychrus marmoratus ist eine mittelgroße Echse, die eine Länge von bis zu 30 Zentimetern erreichen kann. Ihr Körper ist schlank und langgestreckt, perfekt angepasst an das Leben in den Bäumen. Das auffälligste Merkmal dieser Art ist ihr farbenprächtiges Schuppenkleid, das eine Kombination aus Grüntönen mit Marmorierungen in Weiß und Schwarz zeigt. Diese Tarnmusterung hilft ihnen, sich perfekt in ihre Umgebung einzufügen und vor Fressfeinden zu schützen. Ihre Augen sind groß und beweglich, was ihnen eine ausgezeichnete Sicht ermöglicht, um Beute zu erspähen und Gefahren zu vermeiden.

Haltungshinweise

Die Haltung von Polychrus marmoratus erfordert besondere Aufmerksamkeit und Kenntnisse über ihre natürlichen Lebensbedingungen. Hier einige grundlegende Tipps zur Pflege:

  • Terrariumgröße: Ein geräumiges Vertikal-Terrarium ist ideal, da diese Echsen viel klettern. Für ein einzelnes Tier sollte das Terrarium mindestens 90 cm hoch, 80 cm breit und 60 cm tief sein.
  • Temperatur und Beleuchtung: Tagsüber sollte die Temperatur zwischen 25 und 30 Grad Celsius liegen, mit einer nächtlichen Absenkung auf 20 Grad. UVB-Beleuchtung ist essentiell, um das natürliche Sonnenlicht zu simulieren und die Gesundheit zu fördern.
  • Luftfeuchtigkeit: Eine hohe Luftfeuchtigkeit von 70-80% ist notwendig. Dies kann durch regelmäßiges Besprühen und die Verwendung von Pflanzen im Terrarium erreicht werden.
  • Einrichtung: Äste, Kletterpflanzen und Versteckmöglichkeiten sind unerlässlich, um eine naturnahe Umgebung zu schaffen.
  • Fütterung: Polychrus marmoratus ernährt sich hauptsächlich von Insekten, wie Grillen, Heuschrecken und Käferlarven. Ab und zu können auch kleine Mengen Obst und Gemüse angeboten werden.

Giftigkeit

Polychrus marmoratus ist für den Menschen ungefährlich und besitzt keine giftigen Drüsen. Allerdings sollte beim Handling Vorsicht walten, da die Tiere bei Stress beißen können, was zu kleinen, aber schmerzhaften Wunden führen kann.

Vermehrung und Zucht

Die Zucht von Polychrus marmoratus kann eine Herausforderung darstellen, ist aber mit der richtigen Pflege möglich. Weibchen legen nach der Paarung 3 bis 8 Eier, die in feuchtem Substrat vergraben werden. Die Inkubation der Eier dauert etwa 60 bis 90 Tage bei einer konstanten Temperatur von 28-30 Grad Celsius. Nach dem Schlüpfen sollten die Jungtiere getrennt aufgezogen werden, um Aggressionen und Kannibalismus zu vermeiden.

Mögliche Krankheiten

Wie alle Reptilien können auch Polychrus marmoratus an verschiedenen Krankheiten leiden. Häufige Probleme sind:

  • Parasitenbefall: Sowohl interne als auch externe Parasiten können die Gesundheit beeinträchtigen. Regelmäßige Kotuntersuchungen und ein hygienisches Terrarium sind wichtig.
  • Atemwegserkrankungen: Diese können durch zu niedrige Temperaturen oder unzureichende Belüftung verursacht werden.
  • Mangelernährung: Eine unausgewogene Ernährung kann zu Mangelerscheinungen führen. Die regelmäßige Gabe von Vitamin- und Mineralstoffzusätzen ist daher ratsam.

Alternative Bezeichnungen

Polychrus marmoratus ist unter verschiedenen Namen bekannt. Neben „Marmorierter Baumsteiger“ werden sie auch Marmorierter Leguan oder Marmorierter Polychrus genannt. In manchen Regionen Südamerikas sind sie auch als Lagarto Verde bekannt, was übersetzt Grüne Echse bedeutet.

Fazit

Der Marmorierte Baumsteiger ist eine eindrucksvolle und farbenprächtige Echse, die erfahrenen Terrarienhaltern viel Freude bereiten kann. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit kann man diese faszinierenden Tiere artgerecht halten und sogar zur Nachzucht beitragen. Ein Verständnis für ihre natürlichen Lebensbedingungen und eine entsprechende Anpassung der Haltung sind der Schlüssel zum Erfolg in der Terraristik mit Polychrus marmoratus.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Polychrus marmoratus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 09.06.2024