Die Community mit 19.368 Usern, die 9.144 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.937 Bildern und 2.469 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aplocheilus parvus im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Aplocheilus parvus

Aplocheilus parvus im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Aplocheilus parvus)  - Aplocheilus-parvus-slnkaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Frank M. Greco, Dwarf panchax, CC BY 3.0

Wissenswertes zu Aplocheilus parvus

Herkunft

Bei Aplocheilus parvus handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Gruppe der Killifische, der ursprünglich aus Südasien stammt. Dort sind er in Indien und Sri Lanka zu finden. Er lebt in flachen, oft stehenden oder langsam fließenden Gewässern mit dichtem Pflanzenbewuchs wie Reisfelder oder Sümpfe.

Haltung

Um diese Aquariumfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von mindestens 112 Litern und mit einer Kantenlänge ab 80 cm nötig. Die friedlichen Kärpflinge werden am besten in einer Gruppe ab 5 Tieren gehalten. Optimal ist die Haltung als Harem.

Das Aquarium sollte mit einem dunklen Bodengrund aus Sand eingerichtet werden. Mit Wurzeln, Pflanzen und Steinen können Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten für die eierlegenden Zahnkarpfen geschaffen werden. Ein Muss bei dieser Art ist eine Schwimmpflanzendecke.

Die maximal 6 cm langen Zierfische fühlen sich bei folgenden Wasserwerten am wohlsten: pH-Wert zwischen 6.5 und 7.5, Gesamthärte zwischen 2 und 15°dGH und Wassertemperaturen zwischen 23 und 28°C.

In der Natur ernähren sich Aplocheilus parvus hauptsächlich von Anflugnahrung wie Mücken und kleinen Fliegen, die sich auf der Wasseroberfläche niederlassen. Entsprechend sollte auch das Füttern der Lauerjäger mit feinem Frost- und Lebendfutter erfolgen.

Bezeichnungen

Die englische Bezeichnung von Aplocheilus parvus ist Dwarf panchax.

Nachzucht

Für die Zucht der Hechtlinge ist weiches Wasser nötig. Als Ablaichbecken genötigt ein Behältnis mit ca. 20 Litern, das mit feinfiedrigen Pflanzen eingerichtet ist. Nach etwa 2 Wochen schlüpfen die Jungfische. Die Elterntiere müssen aus dem Aufzuchtbecken entfernt werden, da es sich um Laichräuber handelt.

Haltungsbedingungen

Um Aplocheilus parvus möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 23° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 7.5
  • Gesamthärte: 2° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 112 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Aplocheilus parvus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!