Die Community mit 19.199 Usern, die 9.109 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.826 Bildern und 2.398 Videos vorstellen!
Neu
Login

Belontia signata im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Ceylonmakropoden

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Belontia signata im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Ceylonmakropoden)  - Belontia-signataaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Klaus Rudloff, Belontia signata, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Belontia signata

Herkunft

Bei Belontia signata (Ceylonmakropode) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie Riesenguramis (Osphronemidae), der ursprünglich aus Asien stammt und dort ausschließlich auf der Insel Sri Lanka zu finden ist. Er lebt in stehenden oder sehr langsam fließenden Gewässern in dicht bewachsenen Uferbereichen.

Haltung

Um diese bis zu maximal 13 cm langen Aquariumfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 240 Litern und einer Kantenlänge von 120 cm geeignet.

Das Aquarium für diese Labyrinthfische sollte stellenweise dicht bewachsen sein und mit einem dunklen Bodengrund eingreichtet werden. Die Fische benötigen einen freien Zugang zur Wasseroberfläche, um athmosphärische Luft aufnehmen zu können. Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang, das Becken gut abzudecken, so dass die Luft oberhalb des Wassers nicht zu stark auskühlen kann. Mit Wurzeln und Steinen sollten einige Versteckmöglichkeiten geschaffen werden.

Die idealen Wasserwerte für die Haltung liegen bei einem pH-Wert zwischen 6 und 7.5, einer Gesamthärte zwischen 5 und 15°dGH und einer Temperatur zwischen 24 und 25°C.

Es werden alle gängigen Zierfischfuttersorten angenommen. Es sollte abwechslungsreich auch mit Lebend- und Frostfutter gefüttert werden.

Die Vergesellschaftung ist meist ohne Probleme möglich. Belontia signata eignet sich für die Haltung im Gesellschaftsaquarium.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Belontia signata als Ceylonmakropode bekannt. Gelegentlich findet man in der Aquaristik auch die Bezeichnung Kammschwanzmakropode.

Nachzucht

Es handelt sich hier um eine Art, die im Gegensatz zu anderen Labyrinthfischen kein Schaumnest bauen. Gelegentlich beteiligen sich beide Elterntiere an der Brutpflege, meist übernimmt dies aber das Männchen.

Abgelaicht wird unter einem Schwimmblatt. Schon nach einem Tag schlüpfen die Larven, die nach weiteren 5 Tagen freischwimmen. Die Aufzucht kann mit Artemia-Nauplien erfolgen.

Haltungsbedingungen

Um Belontia signata (Ceylonmakropode) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 25°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.5
  • Gesamthärte: 5° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 240 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Belontia signata gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!