Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.538 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.119 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Xiphophorus milleri im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Catemaco-Platy

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Xiphophorus milleri

Herkunft

Bei Xiphophorus milleri (Catemaco-Platy) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Lebendgebärenden Zahnkarpfen (Poeciliidae), der ursprünglich aus Mittelamerika stammt. Dort ist er im Einzugsgebiet des Lake Catemaco in Mexiko zu finden.

Haltung

Um diese bis zu maximal 4 cm langen Aquariumfische aus Mittelamerika artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von mindestens 112 Litern und einer Kantenlänge ab 80 cm geeignet. Die Haltung kann paarweise oder besser als Gruppe von mindestens 5 Exemplaren erfolgen.

Die Einrichtung des Aquariums sollte mit einer dichten Hintergrundbepflanzung erfolgen, die zahlreiche Versteckmöglichkeiten und Rückzugszonen bieten. Im Vordergrund sollte viel freier Schwimmraum bleiben.

Die bevorzugten Wasserparameter sind ein pH-Wert zwischen 7 und 8, eine Gesamthärte zwischen 5 und 15°dGH und eine Temperatur zwischen 18 und 25°C.

Es wird von den Allesfressern alles gängige Zierfischfutter aus dem Zoohandel an genommen. Die Fütterung sollte abwechslungsreich erfolgen und zumindest gelegentlich mit Frost- und Lebendfutter wie Artemien und Mückenlarven ergängt werden.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Xiphophorus milleri als Catemaco-Platy bekannt.

Nachzucht

Die Nachzucht ist bei passenden Bedingungen nicht schwer. Nach der Paarung und einer Tragzeit von ca. 1 Monat bringt das Weibchen voll entwickelte Jungfische zur Welt, die sofort mit Artemia-Nauplien und anderen Aufzuchtfutter in passender Größe aufgezogen werden können.

Haltungsbedingungen

Um Xiphophorus milleri (Catemaco-Platy) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 18° bis 25°C
  • pH-Wert: 7.0 bis 8.0
  • Gesamthärte: 5° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 112 Liter