Die Community mit 19.368 Usern, die 9.144 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.937 Bildern und 2.469 Videos vorstellen!
Neu
Login

Acestrorhynchus nasutus im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Barrakuda-Salmler

Acestrorhynchus nasutus im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Barrakuda-Salmler)  - Acestrorhynchus-nasutusaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Clinton & Charles Robertson, Acestrorhynchus cf nasutus, CC BY 2.0

Wissenswertes zu Acestrorhynchus nasutus

Herkunft

Bei Acestrorhynchus nasutus (Barrakuda-Salmler) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Spindelsalmler (Acestrorhynchinae), der ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort ist er im Amazonasbecken und Orinoco zu finden, wo er in der Regenzeit gerne in Überschwemmungsgebiete wandert.

Haltung

Um diese bis zu maximal etwa 7 cm langen Aquariumfische aus Südamerika artgerecht halten zu können, sind Aquarien mit einem Volumen ab 450 Litern und einer Kantenlänge ab 150 cm geeignet. Die Haltung sollte am besten in einer Gruppe ab 5 etwa gleich großen Exemplaren erfolgen.

Eine Vergesellschaftung mit anderen Arten ist schwierig. Am besten wird der Raubsalmler im Artbecken gehalten.

Die Einrichtung des Beckens sollte mit einem Bodengrund aus Sand erfolgen. Dazu kann mit robusten Pflanzen und Wurzeln das Aquarium strukturiert werden. Der freie Schwimmraum darf dabei aber nicht zu sehr eingeschränkt werden.

Es handelt sich um carnivore Tiere, die am besten mit Lebendfutter wie kleinen Fischen ernährt werden. Meist können die Salmler auch an Frostfutter gewöhnt werden. Trockenfutter wird allerdings meist verschmäht.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 6 und 7.5, eine Gesamthärte zwischen 2 und 12°dGH und eine Temperatur zwischen 23 und 28°C. Die Wasserwerte müssen unbedingt stabil gehalten werden. Eine gut dimensionierte Filteranlage ist ebenso Pflicht wie wöchentliche, großzügige Wasserwechsel, da diese Fische sehr empfindlich auf Schadstoffbelastungen reagieren.

Das Aquarium muss sehr gut abgedeckt werden, um ein Herausspringen zu verhindern.

Bezeichnungen

Die deutsche Bezeichnung für Acestrorhynchus nasutus ist Barrakuda-Salmler.

Nachzucht

Es liegen derzeit keine Berichte über eine erfolgreiche Nachzucht vor.

Haltungsbedingungen

Um Acestrorhynchus nasutus (Barrakuda-Salmler) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 23° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.5
  • Gesamthärte: 2° bis 12° dGH
  • Mindestaquariengröße: 450 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Acestrorhynchus nasutus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!