Die Community mit 19.367 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.940 Bildern und 2.468 Videos vorstellen!
Neu
Login

Copella nattereri im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Natterers Copella

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Copella nattereri

Herkunft

Bei Copella nattereri (Natterers Copella) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Schlanksalmler (Lebiasinidae), der ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort ist er im Amazonas, Rio Negro und im oberen Orinoco in Waldbächen und kleinere Nebenflüssen zu finden.

Haltung

Der Aquariumfische aus Südamerika erreicht eine maximale Länge von bis zu 5,5 cm. Um diese Zierfische artgerecht halten zu können, wird ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 160 Litern Volumen und einer Kantenlänge ab 100 cm benötigt. Es sollten mindestens 10 Exemplare dieses Schwarmfisches gehalten werden.

Diese Salmler bevorzugen eher dunkle Aquarien, wobei eine Schwimmpflanzendecke zumindest teilweise vorhanden sein sollte, unter der sich die Schlanksalmler bevorzugt aufhalten.

Das Becken muss gut abgedeckt werden, da die Fische sehr gerne springen.

Die recht lebhaften Fische fühlen sich in folgenden Wasserwerten am wohlsten: pH-Wert zwischen 5 und 7, Gesamthärte zwischen 2 und 8°dGH und einer Wassertemperatur zwischen 23 und 29°C. Es sollte zum Beispiel mit einer Filterung über Torf versucht werden, einem Schwarzwasserbiotop möglichst nahe zu kommen.

Copella nattereri bevorzugt feines Lebendfutter, sind aber meist auch an Frost- und Trockenfutter zu gewöhnen.

Bezeichnungen

In der englischsprachigen Aquaristik ist Copella nattereri als Spotted tetra bekannt. Seine deutsche Bezeichnung ist Natterers Copella oder Blaupunktsalmler.

Nachzucht

Es handelt sich um Haftlaicher, die ihre Eier außerhalb des Wassers an Pflanzenblätter oder die Abdeckung ankleben. Das Männchen befeuchtet die Eier bis zum Schlüpfen das Gelege immer wieder mit Wasser, um sie vor dem Austrocknen zu bewahren. Nach etwa 24 Stunden schlüpfen die Larven und fallen ins Wasser. Jetzt sollte auch das Männchen aus dem Zuchtbecken entfernt werden.

Sobald ihr Dottersack aufgebraucht ist, können die Jungfische mit Artemia-Nauplien aufgezogen werden.

Haltungsbedingungen

Um Copella nattereri (Natterers Copella) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 23° bis 29°C
  • pH-Wert: 5.0 bis 7.0
  • Gesamthärte: 2° bis 8° dGH
  • Mindestaquariengröße: 160 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Copella nattereri gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

1
Einrichtungsbeispiele