Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.907 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 158.952 Bildern und 2.058 Videos

Aquarien mit Pseudacanthicus pitanga

Rotflossen-Kaktuswels, L 24

Aquarien mit Pseudacanthicus pitanga (Rotflossen-Kaktuswels, L 24)  - Pseudacanthicus-pitanga-slnkaquarium

Wissenswertes zu Pseudacanthicus pitanga

Herkunft von Pseudacanthicus pitanga

Bei Pseudacanthicus pitanga (Rotflossen-Kaktuswels, L 24) handelt es sich um einen L-Wels, der ursprünglich aus Südamerika stammt und dort im Rio Tocantins (Pará) in Brasilien zu finden ist.

Aquarium einrichten mit Pseudacanthicus Pitanga, L 24, ca. 26 cm
Aquarium einrichten mit Pseudacanhicus Pitange, L24

Haltung von Pseudacanthicus pitanga im Aquarium

Pseudacanthicus pitanga fühlt sich bei folgenden Wasserwerten am wohlsten: Wassertemperatur 25 bis 29°C, pH-Wert 5.5 bis 7, Gesamthärte 0 bis 20°dGH. Da diese Aquarienfische aus Klarwasserflüssen stammen, sollte wöchentlich ein Wasserwechsel von mindestens 30% durchgeführt werden, damit diese L-Welse immer frisches, sauerstoffreiches Wasser vorfinden.

Das Aquarium für Pseudacanthicus pitanga sollte mit einem Bodengrund aus Sand und zahlreichen Höhlen und Verstecken eingerichtet werden, da sich die L-24 tagsüber zurückziehen und versteckt leben. Eine Einrichtung mit Wurzeln ist gut möglich, aber nicht zwingend notwendig, da der Rotflossen-Kaktuswels kein Holz abraspelt wie andere Harnischwelse.

Der L 24 ist ein Fleischfresser bzw. Allesfresser. Auch im Aquarium fressen sie gerne Garnelen, Mückenlarven und anderes Frost- und Lebendfutter. Flocken, Futtertabletten und anderes Trockenfutter wird ebenfalls gerne angenommen.

Da diese Kaktuswelse eine maximale Länge von über 40 cm erreichen, sollten sie nicht in Aquarien unter 200 cm Länge, also einem Volumen von ca. 800 Litern gehalten werden.

Pseudacanthicus pitanga können einzeln, aber auch in Gruppen gehalten werden. Bei erwachsenen L-24 kann es zu Auseinandersetzungen um die besten Rückzugsmöglichkeiten kommen. Das Aquarium für diese L-Welse sollte dann entsprechend groß gewählt werden und passend eingerichtet werden.

Das Aquarium für Pseudacanthicus pitanga sollte gut abgedeckt werden, da die Welse gerne springen.

Nachzucht von Pseudacanthicus pitanga

Bislang sind kaum Berichte über eine erfolgreiche Nachzucht von Pseudacanthicus pitanga im Aquarium bekannt. Fast alle Rotflossen-Kaktuswelse kommen also als Wildfänge aus Südamerika nach Europa. Es besteht im Moment keine Ausfuhrbeschränkung aus Brasilien.

Pseudacanthicus pitanga in der Aquaristik

Obwohl Pseudacanthicus pitanga bereits 1989 erstmalig als L 24 beschrieben wurden, sind diese Zierfische nur selten im Handel zu bekommen. Sie sind deshalb wenig verbreitet.

Pseudacanthicus pitanga sind neben ihrer deutschen Bezeichnung Rotflossen-Kaktuswels auch als Red Fin Cactus Pleco, Flame Pleco, Pseudacanthicus sp. aff. serratus und als L-24 in der Aquaristik bekannt.

Haltungsbedingungen

Um Pseudacanthicus pitanga (Rotflossen-Kaktuswels) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 25° bis 29°C
  • pH-Wert: 5.5 bis 7.0
  • Gesamthärte: 0° bis 20° dGH
  • Mindestaquariengröße: 800 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Pseudacanthicus pitanga gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

 
22 Einrichtungsbeispiele gefunden.




Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: