Die Community mit 19.540 Usern, die 9.189 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.960 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarien mit UV-Klärer

Aquarien mit UV-Klärer

Wissenswertes zu UV-Klärer

Informationen

UV-Klärer oder auch UVC-Klärer werden in der Aquaristik eingesetzt, um die Keimdichte im Aquarium zu senken und schädliche, bzw. unerwünschte Einzeller unschädlich zu machen.

Foto mit zwischenzeitliches Problem mit Algenblüte, gelöst durch UV-Klärer Foto mit Durchflußmesszelle + Vorfilter und UV-Klärer Foto mit Aussenfilter mit Uv-Klärer Foto mit EHEIM professionel 2224 und 9 Watt UV-Klärer Foto mit Die Filteranlage mit UV-Klärer und Filter Foto mit Juwel 305 und UV-Klärer Foto mit Osaga UV-Klärer 18Watt Foto mit Gesamtanlage (UV-Klärer/Co2-Anlage und Filter) Foto mit Berlan UV-Klärer (11W)

Die Zierfische, die wir in unseren Aquarien halten, stammen aus Gewässern, die meist weniger dicht mit Keimen, also Bakterien besiedelt sind. Besonders deutlich ist der Unterschied zwischen der Keimdichte im Aquarium und den Ursprungsbiotop in den Bereichen Malawisee und Tanganjikasee. Viele Aquarianer, die ein Becken aus diesen Biotopen betreiben, nutzen deshalb dauerhaft einen UV-Entkeimer.

Die Genaue Funktionsweise des UV-Klärers stellen wir im Einrichtungs-Ratgeber vor.

Wer seinen UV-Klärer nicht permanent laufen lassen will, kann ihn über eine Zeitschaltuhr steuern.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu UV-Klärer gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 28.06.2019
129
Einrichtungsbeispiele