Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.024 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.113 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

Haremshaltung oder Gruppenhaltung bei Mbunas

Bei der Frage wie halte ich meine Mbunas am besten, gehen die Meinungen meist weit auseinander.

Da kommen Händler auf den Plan, einem Kunden Malawis zu verkaufen für 120 Liter Becken oder 160 Liter.....

Ich unterstelle mal...Unwissenheit.. bei einem Fachbetrieb????...????

In den abenteuerlichsten Zusammenstellungen!!!

---

Was ist aber nun die beste Haltungsweise für Mbunas???

---

Das ist mit einer einfachen Aussage nicht zu beantworten!

Es ist abhängig von der Beckengröße. Ganz klare Aussage!!!

Was heißt das?

Auch bei Becken ab 200 Litern, was als Mindestgröße anzusehen ist, ist eine Haltung möglich.

Ist diese Haltung auch vertretbar? Ja das ist durchaus machbar, Mbunas grenzen in Ihrem natürlichen Lebensraum Ihre Reviere immer enger ein, je mehr Rivalen sich in Ihrer Nähe befinden. Verhältnist 1M/ 3- 4 W max. 2 Arten.

Eine Unterschreitung unter diese natürliche Grenze ist aber nicht zumutbar und nicht artgerecht.

In Ihrem natürlichen Lebensraum leben Mbunas in Ihren Reviere allein, und werden von den weiblichen Tieren regelrecht beim durchschwimmen getroffen. Diese Möglichkeit schließt sich in unseren Aquarien von alleine aus, da wir nicht über einen solchen Raum verfügen.

Als Grundlage sollten wir folgendes festhalten. Mbunas sind bis zu 300 Liter, natürlich in der Haremshaltung zu pflegen, d.h. es ist möglich, und ich behaupte es ist auch artgerecht!!! Die Haremshaltung bedeutet, das nur ein Männchen mit mehreren Weibchen

(ab 3 Stück) vergesellschaftet werden.

Besser ist es aber, ab 200 Litern ein Artenbecken zu pflegen, da sich im Bezug auf die Fläche, ein natürlicheres Verhalten entwickeln kann.

Bei der Gruppenhaltung werden mehrere Männchen der selben Art , mit mehreren Weibchen vergesellschaftet. Die Weibchen sind dabei deutlich in der Überzahl.

Ein Beispiel, 3M /7W .

Eine Vergesellschaftung von Mbunas jenseits der 300 Liter sollte nur noch in Gruppenhaltung, oder in gemischter Haltung also Gruppen und Haremshaltung erfolgen.

Diese Spezifikation ist aber sehr Arten abhängig. Sie sollte im einzelnen abgewogen werden.

Bei besonders aggressiven Arten ist die Gruppenhaltung die bessere Wahl,

die Aggression wird nicht nur alleine auf die Weibchen abgegeben. Im Gegenteil die Männchen stehen im ständigen Fight und zeigen dadurch auch immer Ihre schönsten Farben. Diese Haltung kommt der natürlichen im See am nächsten.

Deshalb ist vor dem einrichten eines Beckens, für ostafrikanische Buntbarsche des Grabenbruchs, die Besatzwahl so wichtig.

Viele Grüße

Georg

Titel: Haremshaltung oder Gruppenhaltung bei Mbunas (Artikel 1848)
HMFShop.de
Aquaristik CSI
LedAquaristik.de
Aquarienkontor