Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.795 Aquarien mit 154.912 Bildern und 1.906 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Alles Kongo oder was...?' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Alles Kongo oder was...?

 
Hallo Gemeinde

Da bei uns das Westafrikafieber umhergeht, (Becken, african-guru, wachsende Anhänger)so will ich den blauen Kongosalmler noch mal hier bringen...

Die Art kommt aus dem oberen Kongobecken (Fließgewässer) im Kongo selber eher nicht, da hier die Fließgeschwindigkeit sehr sehr hoch ist...

Wie auch bei dem gelben Kongosalmler ist ein im Hintergrund bepflanztes becken mit viel Schwimmraum die beste Alternative, dabei sollten sehr feine Pflanzen nicht vorhanden sein , die werden im Regelfall angeknabbert, wenn man einen teil Pflanzliche Kost nicht im Programm hat, hier eignet sich entweder Algentabs oder Flockenfutter mit großem pfl. Anteil in den Zutaten...

Die beleuchtung ist zumindest teilweise mit Muschelblumen oder Sumatrafarn als Schwimmpflanzen zu dämmen, oder die beleuchtung von der Leistung her dunkler halten.

Die besten Ergebnisse , um sein Farbkleid besonders in Szene zu setzen , bekommt man mit dunklem Bodengrund , hier zeigt er seine schönste "Seite"...

Er ist schreckhaft und braucht allein schon deshalb eine große "Familie" , hier fühlt er sich geborgen( ab 8 Tiere /besser noch mehr...

Das Becken sollte als allernötigste Kantenlänge 1m , ab 1, 2 m ist es noch perfekter , haben.

Torfsäckchen , torf-Filterung Mandelbaumlaub usw. , alles was saures wasser macht , wird diesen schnellen und aktiven Fisch bei bester gesundheit halten.

Lebendfutter , was kräftig sein kann und hie und da empfohlen wird , kann ich bestätigen..Hüpferlinge , Wassasseln und so weiter...

Temperaturbei 26°C ist gut , der PH nicht über 6, 5 und natürlich weiches Wasser bis 10°dGH

Bei der Zucht ist viel sauerstoff von Nöten und es darf kein Sonnenlicht auf den Laich fallen.

Gefüttert wird nach 6-8 Tagen mit Tümpelstaub...

allen ein schönes WE

gruß Falk
 
Alles Kongo oder was...?
 
Blogartikel 'Blog 3146: Alles Kongo oder was...?' aus der Kategorie: "Fischarten" zuletzt bearbeitet von Falk am 12.04.2010 um 07:42 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 10.04.2010 um 15:13 von Malawi-Guru.de
Hey Falk !!!

Denk dran wie besprochen..wegen der blauen Kongos...damit machste mich ja wieder "wuschig" ;-)))

Wäre doch was für uns oder????

Also erhol dich gut verschnupfter Mann!!!

LG

Flo
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop