Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.586 Aquarien mit 149.448 Bildern und 1.720 Videos von 17.922 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Artvorstellung: Corydoras habrosus' von Zebraschneggla

Offline (Zuletzt 30.04.2016)BlogInfoKarte
Aquarium des Jahres 2015 Platz 3    Sieger Beckenwettbewerb Januar 2015 
Userbild von Zebraschneggla
Ort / Land: 
Fürth / Mittelfranken
Aquarianer seit: 
2007


Artvorstellung: Corydoras habrosus

 
Eine weitere Art aus der Familie der Corydoras steht an, und lasst uns mal bei den Zwergen bleiben:

Lat. Name: Corydoras habrosus

Deut. Name: Marmorierter Zwergpanzerwels / Sattelzwergpanzerwels

Herkunft:

Der Marmorierte Zwergpanzerwels lebt in Flüssen und Bächen des tropischen Südamerika in Kolumbien und Venezuela im Orinoco, Rio Casanare, Rio Salinas und im Rio Pajo Viejo.

Größe:m ca. 2,5, w ca3,5 cm

Aussehen:

C. habrosus ist wie sein Name schon sagt, marmoriert. Die Grundfarbe ist silbriges Grau, mit dunklen Flecken. Die Flossen sind durchscheinend und mit feinen dunklen Linien gestreift.

Haltung:

Auch der C. habrosus ist aufgrund seiner geringen Größe schon für Aquarien ab 60cm Kantenlänge geeignet. Aber auch für ihn gilt: er ist ein Schwarmfisch, also in Gruppen ab 8 besser noch 10 Tieren zu halten.

Wegen seiner doch noch geringen Größe eignet er sich nicht zur Vergesellschaftung mit größeren, aggresiveren Fischen oder Krebsen. Er ist eher geeignet für friedliche Salmlerarten und auch mit Garnelen gibt es keine Probleme.

Als Bodengrund eignet sich besonders Sand, oder abgerundeter Kies. Eine dichte Bepflanzung ist von Vorteil, weil sich C. habrosus gerne mal in den Hintergrund zurückzieht und "im Schatten" liegt.

Verhalten:

Der kleine Wusler kann auch schonmal frei im Becken rumschwimmen, aber an sich bevorzugt er die unteren Bereiche des Beckens. Er fühlt sich in seiner Gruppe am sichersten.

Futter:

C. habrosus ist ein Allesfresser. Sowohl Futter in Form von Tabs, Granulat und Flocken, als auch tierisches Futter wie Frost und Lebendfutter wird angenommen. Alles was ins Maul passt also.

Zucht:

Es handelt sich um eine leicht zu züchtende Art. Die Laichbereitschaft wird durch die Simulation einer Regenzeit (starke, abrupte Teilwasserwechsel) eingeleitet. Zur erfolgreichen Zucht benötigt man ein weibliches Exemplar und zwei bis drei männliche. Ein Weibchen legt nacheinander etwa 40 Eier, welche an großen Blättern, Steinen oder einfach an die Aquarienscheiben geklebt werden. Die Weibchen zeichnen sich durch ihre Fülligkeit und durch die runden Bauchflossen, statt der spitzen Bauchflossen der Männchen aus. Die Eier können von den Alttieren nach kurzer Zeit getrennt werden, müssen aber nicht. Der Marmorierte Zwergpanzerwels ist, im Vergleich zu vielen anderen Corydoras-Arten, kein Laichräuber und frisst die kleinen Larven auch nicht.[1] Bei 26 bis 28 °C brauchen die Larven etwa vier Tage bis zum Schlüpfen. Die Larven sind sehr klein und nahezu durchsichtig. Zwei bis drei Tage nach dem Schlüpfen, wenn der Dottersack aufgebraucht ist, können die Larven mit Artemia-Nauplien gefüttert werden. Später kann feinstes Flockenfutter aus Algen und Mischfutter gegeben werden.

Sonstiges:

Der kleine Kerl ist ein wenig größer als sein Verwandter der Corydoras pygmaeus. Ist aber für das kleine Becken genauso geeignet. Das erreichbare Alter liegt bei ca 3,5 - 4,5 Jahren, kann aber in Einzelfällen auch darüber liegen.

Da ich diese Art nicht selber gepflegt habe, können sich hier immer wieder Fehler einschleichen, die ich aber gerne korrigiere. Wer also etwas zu bemängeln hat, PN an mich.

(Herkunftsangaben und Zucht entnommen bei www.wikipedia.de)

 
Artvorstellung: Corydoras habrosus
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Arten" zuletzt bearbeitet am 07.08.2009 um 16:01 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Pseudotropheus sp. "perspicax orange cap"
Aquarien mit Pseudotropheus sp. "perspicax orange cap"
Hier findest du alle wichtigen Infos und Anregungen zum Einrichten deines eigenen Aquariums für Pseudotropheus sp. "perspicax orange cap" aus dem Malawisee.
Themen im Forum:
Umzug 500l Becken+Umstellung auf Kühlwasserfische von Wasserstern ALK Letzte Antwort am 20.09.2017 um 13:41 Uhr
Video von Gerald Kascha Letzte Antwort am 16.09.2017 um 21:15 Uhr
Artenbecken für pseudomugil von ehemaliger User Letzte Antwort am 08.09.2017 um 19:19 Uhr
Malawis schwimmen alle unten und verstecken sich !!! von Steffen Krüger Letzte Antwort am 30.08.2017 um 21:47 Uhr
Corydoras Julii sehr Blass von coachdriver_uwe Erstellt am 28.08.2017 um 21:13 Uhr (Noch ohne Antwort!)
"Yellow" - Buntbarsch abzugeben von Christian Plinz Letzte Antwort am 25.08.2017 um 15:03 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Betta splendens Halfmoon und Crowntail
BIETE: Betta splendens Halfmoon und Crowntail
Preis: 5.00 €
L-WELSE
BIETE: L-WELSE
Preis: 179.00 €
Biete Panzerwelse, corydoras sterbai
BIETE: Biete Panzerwelse, corydoras sterbai
Preis: 3.00 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.079.507
Heute
6.279
Gestern:
10.317
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.586
17.922
149.448
1.720
1.046
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partnershop