Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.537 Aquarien mit 148.184 Bildern und 1.654 Videos von 17.797 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Hier werben Fischbörse Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums


Bohrung in den Glasboden meines Aquariums

 
Hallo,

habe mir ein größeres AQ Becken, gebraucht, gekauft :-)

Möchte einen separaten HMF Filter anschließen, der an einen Überlauf des AQ und mit einer kleinen Pumpe für den Rückfluss des Wassers ins AQ verbunden wird.

Hierzu dachte ich an den Abfluss und den Zufluss über zwei Ausgänge im Glasboden des AQ. Jeweils die rechte bzw. linke hintere Ecke.

Hat jemand Erfahrung, ob man die notwendigen Bohrungen selbst vornehmen kann? (mit etwas handwerklichem Geschick vorausgesetzt)

Im Fachhandel werden verschiedene Größen von Glasbohrern angeboten.

Danke für Info

LG Michael

Nachtrag November 2007

Hi, habe im Internet ein Zoofachgeschäft gefunden, die bieten den

Service an: Glasbohrung auch in ein gebrauchtes Becken *freu*

war letzten Samstag da und wurde hervorragend beraten und mein

neues Becken (Ebay gebraucht) mit zwei Bohrungen versehen.

Zubehör wie Ablauf usw. konnte ich hier ebenfalls zu feren Preisen

erwerben.

Wer Interesse hat ? kann hier vorwitzen

http://www.aquatrop.com/

LG Michael
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 09.11.2007 um 21:53 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 02.08.2007 um 16:55 von Oliver Schürmann
Hallo Michael,
zuerst kommt das mal darauf an wie groß dein Becken ist und wie dick das Glas ist. Wie groß sollen die Löcher werden. Ich halte das auch für sehr riskant. Ein guter Glasbohrer kostet eine ganze Stange Geld. Wenn Dein Becken nicht so groß ist kannst Du Dir besser ein neues mit Bohrungen beim Aquarienbauer bestellen. Dann trägst Du nicht das Risiko und Du mußt keinen Bohrer kaufen (Du bezahlst das Becken nur einmal). Bei einem größeren Becken würde sich das von finanziellen lohnen, vorausgesetzt das klappt beim ersten Mal. Du must auf jedenfall beim Bohren mit viel Wasser kühlen (Badewanne oder Dusche). Vorsicht Bohrmaschine, Strom und Wasser!!!
Das geht nartürlich nicht wenn das Becken zu groß ist. Da beißt sich die Katze in den Schwantz. Ich habe mal ein 60mm Loch in eine 6mm starke Glasplatte (ca. 38cmx20cm) gebohrt (Als Abdeckscheibe für mein Filterbecken wo das Ablaufrohr vom Aquarium durchläuft).
Das war eine Schinderei. Damit die Gasscheibe plan aufliegt, habe ich ein Holzbrett in die Dusche gelegt. Mit viel viel viel Wasser beim Bohren gekühlt. Vorsicht, nicht verkanten. Nach ca 30min. hatte ich das Loch drinn. Mit Schmirgelpapier die Kanten entschärfen.
Wie gesagt, ich würde Dir davon abraten. Aber wenn Du wirklich mal selber Glas bohren solltest, dann kannst Du hier einen sehr interessanten Bericht schreiben. Dann wünsche ich Dir viel Glück und nicht allzuviele Beckenneukäufe.
Grüße Oliver
 
 
Geschrieben am 17.07.2007 um 13:13 von Minzi
Hallo Michael,
hört sich für mich ziemlich riskant an mit dem selber bohren. Du ärgerst Dich tot, wenn Dir dadurch das Becken platzt und ich glaube die Gefahr besteht schon bei leichtem Verkanten des Bohrers. Wenn das Becken groß genug ist, würde ich den HMF im Becken integrieren. Hab ich auch so und funktioniert sehr gut. Nach einer Weile sieht man die Filtermatte gar nicht mehr (wird braun) und man kann sie sogar bepflanzen.
Gruß Stefan

 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Cryptocoryne hudoroi (Hudoros Wasserkelch)
Aquarien mit Cryptocoryne hudoroi (Hudoros Wasserkelch)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Bepflanzung eines Aquariums mit Cryptocoryne hudoroi (Hudoros Wasserkelch).
Themen im Forum:
Beckenwettbewerb von Vancouver2010 Erstellt am 29.05.2017 um 23:04 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Hilfe, was ist das? von Onkel-Tom Letzte Antwort am 25.05.2017 um 14:32 Uhr
Reinigung Co2 Glas-Diffusor mit weißer Membran? von Oliver Peters Letzte Antwort am 14.05.2017 um 10:02 Uhr
Malawi Besatz + dichte in einem 450 L Becken von Mondamin Letzte Antwort am 11.05.2017 um 22:34 Uhr
Mein erstes Aquarium - Malawi von J.D. Letzte Antwort am 10.05.2017 um 20:13 Uhr
Geschlechtsbestimmung von Nova Letzte Antwort am 09.05.2017 um 13:53 Uhr
Letzte Blogs:
Meine Red Fins von Harald Kästner
Kieselalgen (Braunalgen) von Kevin Fruhen
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
29.984.006
Heute
1.701
Gestern:
8.555
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.537
17.797
148.184
1.654
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter