Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.586 Aquarien mit 149.448 Bildern und 1.721 Videos von 17.924 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Das Neue' von Marina

Offline (Zuletzt 29.07.2012)BlogInfo
Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
ca. 12 Jahren


Das Neue

 
5. - 7.5.2012

Becken eingerichtet mit Steinplatten, Kies und Sand, Rückwand angeklebt.

8.5.2012

Wurzeln und Höhlen aus Kokosnussschalen platziert. Pflanzen gepflanzt und gedüngt mit NutriBalls.

Wasser eingelassen.

Technik angeschlossen.

Gedüngt mit V7.

10.5.2012

Bakterienrasen oder Schimmel an den neuen Wurzeln, das Internet ist nicht eindeutig in was es ist, aber es soll auf jeden Fall weder für Pflanzen noch für Fische schädlich sein. Wurzeln müssen trotz vorheriger Wässerung noch immer mit Steinen unten gehalten werden.

12.5.2012

Bakterienrasen breitet sich nun auch auf einer der alten Wurzeln aus.

Testset von JBL und digitales Thermometer angeschafft.

Thermometer angebracht --> Temp. 28,2°C

Heizung runtergeregelt.

13.5.2012

Heute zum ersten Mal Wasser getestet, danach mit E15 gedüngt (2 Tabl.) und mit Bakterien (Denitrol Aquarium-Starter von JBL) geimpft.
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 13.05.2012 um 19:38 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 15.05.2012 um 20:15 von Marina
Hallo Tim,
vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich hatte auch schon irgendwo im Netz gelesen, dass sich das normalerweise von selbst erledigt. Da es im Moment so ausschaut als würde es schon wieder weniger werden, werde ich jetzt erst noch ein paar Tage abwarten und sowieso weiter Wasser testen.

Gruss Marina
 
 
Geschrieben am 15.05.2012 um 20:08 von Cichlid Power
Hallo,

also so lange wie kein Besatz im Becken ist, würde ich an den Wurzeln nichts ändern und abwarten. Dieser Bakterienrasen erledigt sich mal schneller, mal langsamer, bei mir hat es gut 5 Wochen gedauert, mit dem Unterschied, dass ich schon Besatz hatte (Blaue Neon und Dicrossus). Ich habe zudem etliche Posthörner eingesetzt gehabt, die sich munter am Belag zu schaffen machten. Wasserwerte habe ich nicht gemessen,deswegen kann ich zur Entwicklung keine Aussage machen,es ist aber,wie Alex es sagte, sinnvoll, zumal vor dem ersten Besatz sowieso nochmal die Werte getestet werden sollten.



Gruß,
tim
p.s.: Zieht sich der Belag deutlich zurück und ist nur noch Stellenweise vorhanden, lassen sich diese Reste mit einer Bürste leicht abschrubben, ohne großartig wiederzukommen.
 
 
Geschrieben am 15.05.2012 um 19:42 von Alex S
Dann aber bitte täglich Wasserwerte messen. Vorallem auf Nitrit achten...Schimmel lässt ein Becken sehr schnell kippen. Geh lieber auf Nummer sicher und hole dir ne schicke Moorienwurzel anstatt, die auch ein wenig horizontaler in Aktion tritt. Mit ihr förderst du auch gute Wasserwerte...

Grüße
 
 
Geschrieben am 15.05.2012 um 18:41 von Marina
Hallo Alex,

vielen Dank für deinen Kommentar! Ich befürchte, du hast recht, ich habe mir die Wurzel noch einmal genauer angeschaut, das kann tatsächlich sehr gut auch einfach nur ein Stück von einer Weinrebe sein ... da hat man mich wohl im Zoofachladen übers Ohr gehauen! Was den Schimmel betrifft, warte ich noch ein paar Tage, ich habe nämlich den Eindruck es wird weniger.
 
 
Geschrieben am 14.05.2012 um 16:56 von Alex S
Hallo,

also dein angeblicher Bakterienrasen sieht für mich eindeutug nach Schimmel aus und deine angebliche Moorwurzel sieht vielmehr nach Weinrebe aus oder ähnliches.
Ich würde sie entfernen, wäre mir zu unsicher, zudem eine echte Moorwurzel nicht schimmelt.

Viel Erfolg weiterhin, LG Alex S
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Prinzessin von Burundi (Neolamprologus brichardi)
Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Prinzessin von Burundi (Neolamprologus brichardi)
Hier können Sie erfahren, wie ein Aquarium eingerichtet sein sollte, das mit Neolamprologus brichardi (Feenbuntbarschen) besetzt werden soll.
Themen im Forum:
Umzug 500l Becken+Umstellung auf Kühlwasserfische von Wasserstern ALK Letzte Antwort am 20.09.2017 um 13:41 Uhr
Video von Gerald Kascha Letzte Antwort am 16.09.2017 um 21:15 Uhr
Artenbecken für pseudomugil von ehemaliger User Letzte Antwort am 08.09.2017 um 19:19 Uhr
Malawis schwimmen alle unten und verstecken sich !!! von Steffen Krüger Letzte Antwort am 30.08.2017 um 21:47 Uhr
Corydoras Julii sehr Blass von coachdriver_uwe Erstellt am 28.08.2017 um 21:13 Uhr (Noch ohne Antwort!)
"Yellow" - Buntbarsch abzugeben von Christian Plinz Letzte Antwort am 25.08.2017 um 15:03 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Arowana
BIETE: Arowana
Preis: 49.00 €
1 (ein) Eheim-Innenfilter Vita Tech
BIETE: 1 (ein) Eheim-Innenfilter Vita Tech
Preis: 17.00 €
Telmatochromis Temporalis Shell WFNZ - Tanganjika
BIETE: Telmatochromis Temporalis Shell WFNZ - Tanganjika
Preis: 3.00 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.083.821
Heute
527
Gestern:
10.066
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.586
17.924
149.448
1.721
1.046
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partnershop