Die Community mit 19.367 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.939 Bildern und 2.468 Videos vorstellen!
Neu
Login

Düngekugeln von Martin Fabick

Düngekugeln, die man an die Wurzelstöcke der Pflanzen drücken kann, kann man mit wenig Aufwand preiswert herstellen. Ton aus einer Tonkuhle oder dem Bastelladen um die Ecke zu kleinen Kugeln formen. Dabei ein bis zwei Tetra Initialsticks mit einarbeiten und trocknen lassen. Davon ein bis drei ( je nach Größe der Pflanze) an den Wurzelballen gesteckt reichen etwa für 4 - 6 Monate als Düngung aus.
Blogartikel 'Blog 62: Düngekugeln' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 27.02.2007 um 18:20 Uhr von Martin Fabick

Martin Fabick

Martin Fabick ist Mitglied von EB und stellt 1 Beispiele vor.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 03.03.2007 um 13:33 von Kai Dinkel
Man kann auch NPK-Dünger und Fetrilon 13% mit einarbeiten. Genau so wie Buchenasche. Dann wird es noch mal billiger.