Die Community mit 19.403 Usern, die 9.144 Aquarien, 33 Teiche und 50 Terrarien mit 165.535 Bildern und 2.498 Videos vorstellen!
Neu
Login

Einheimisches Gehölz im Aquarium

Hallo an alle ... ich überlege ein paar ??ste in meinem Südamerika Becken einzubringen ... und bin etwas geteilter Meinung da ich erlebt habe was passiert kann wenn es schief geht (verpilzung der Fische zb)

Andererseits kann es auch gut gehen ... was muss ich beachten wenn ich auch etwas dickere ??ste einbringe? Welche Holzart ist am besten geeignet u welche nicht u soll ich sie vorher wässern? Gehen frische äste vom Baum oder besser getrocknet von Boden bzw ??ste erstmal im Keller trocken lagern? Wer kann mir helfen u Guten Rat geben

lg an alle

Blogartikel 'Blog 5184: Einheimisches Gehölz im Aquarium' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 29.10.2015 um 22:51 Uhr von Der Fischer

Der Fischer

Userbild von Der FischerDer Fischer ist Mitglied von EB und stellt 5 Beispiele vor.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 08.11.2015 um 20:05 von schmitzkatze
Tach zusammen,
Am schönen Niederrhein ist es Usus, das kleine Fließgewässer von Schwarzerlen und (Kopf-) Weiden gesäumt sind.
Ich habe in einem meiner Aquarien dünne, tote, berindete Zweige der Kopfweide eingesetzt.
Ich habe vorher darüber gelesen und erfahren, das sich die in den Zweigen befindliche Salicylsäure positiv gegenüber Algen verhalten soll.
Die Zweige sind seit Herbst 2011 in meinem AQ und bisher ist alles gut verlaufen.
LG Michael

Weitere Kommentare lesen