Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.568 Aquarien mit 149.168 Bildern und 1.696 Videos von 17.874 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Ersteinstieg Malawisee' von Franz-Georg Neurieser

Offline (Zuletzt 27.02.2017)BlogInfoWebKarte
Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
8580 Köflach / Österreich
Aquarianer seit: 
2004


Ersteinstieg Malawisee

 
Hallo allerseits,

ich bin sicherlich das, was man einen sporadischen Aquarianer nennt. Sporadisch deshalb weil es mir noch nie über einen längeren Zeitraum gelungen ist, dem Hobby Aquaristik zu frönen. Als junger Spund war schnell der Eifer vorbei und später hatte ich weder die finanziellen noch die räumlichen Möglichkeiten mir ein Aquarium hinzustellen. Erst in den letzten 5 Jahren konnte ich, dank freundlichster Unterstützung meiner Frau, mich wieder diesem Hobby widmen. Aber leider mußten die beiden Becken, bedingt durch einen Umzug, schweren Herzens veräußert werden. Nach nunmehr 2 Jahren in der neuen Wohnung gab meine Frau ihr Einverständnis zu einem neuerlichen Anlauf in Sachen Aquaristik. Deshalb wurde auch unter vollem Einsatz der Bau eines AQ-Schranks in Angriff genommen.

Nun ergibt sich aber ein kleines Problem. Eigentlich sollte es ja wieder ein Südamerika Becken werden, aber meine Frau hat sich in die "Yellows" (Lapidochromis yellow) verliebt. Das Becken wird als Raumteiler ein Durchsichtbecken mit den Maßen 120 x 50 x 50.

Da ich noch nie ein Malawibecken betrieben habe und auch beim Durchstöbern im Net nicht so richtig weitergekommen bin, hier mal meine Fragen:

a) Wenn Yellows dann wohl maximal 2 auf 8 (also 2 Männchen auf 8 Weibchen) oder

b) 1 auf 5 Yellows und dafür noch 1 auf 3 Pseudotropheus saulosi

c) Sand als Bodengrund ?

d) Kann man den Filter so verlegen, daß die Ansaugseite auf einer Kurzseite und der Einlauf (verlegt unter dem Sand) auf der anderen liegt ?

e) welche Planzen kann man außer Anubias var. nana, Vallisnerien noch verwenden ?

So, ich glaube das reicht erstmal. Bin für jede Info dankbar.

Danke jedenfalls an alle die mir weiterhelfen können.

Georg
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 23.06.2008 um 13:01 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 24.06.2008 um 11:22 von Simon Delgardo
Hi,

les dir einfach mal mein Malawi FAQ bei mir im Blog durch, da wird dir sicherlich geholfen.

Simon
 
 
Geschrieben am 24.06.2008 um 06:27 von Franz-Georg Neurieser
Hallo Tom,

danke für die rasche Info. Leider kann man das Becken nicht anders stellen, wie man auf dem Bild unter http://neurieser.einrichtungsbeispiele.de sehen kann.

Es müßte also reichen, wenn ich den Filterein- bzw. Filterauslauf links bzw. rechts auf der Stirnseite plaziere ?
Ich habe vor einen JBL e1500 zu verwenden.

Grüße, Georg
 
 
Geschrieben am 23.06.2008 um 15:53 von Tom
Hallo,

einen Raumteiler mit nur 50 cm Tiefe würde ich nicht machen, weil Malawis gerne Rückzugsmöglichkeiten haben, die absolut nicht einsehbar sind. Das kriegt man in einem solchen Becken kaum hin. 60 oder besser 70 cm Tiefe könnten gehen, sind aber auch noch schwierig zu gestalten.

In 300 Litern kann man schon 3 friedliche und für die Beckengröße passende Arten halten. Yellow + Ps. Acei + Ps. Auratus müsste schon möglich sein. Bei den Yellows können es 2 Männchen sein, bei den anderen Arten max. 1 Männchen auf die Beckengröße.

Sand ist als Bodengrund allererste Wahl.

Unter dem Sand würde ich gar nichts verlegen. Ist einfach unpraktisch, wenn man zum reinigen oder auf Problemsuche wieder alles ausgraben muss. Beim Malawibecken ist sowieso eine gute Umwälzung Pflicht. Dass erreicht man auch durch eine entsprechende Pumpenleistung.

Pflanzen sind immer schwierig. Meistens sind die Fische unproblematischer als die Tatsache, dass viele Pflanzen nicht mit dem hohen PH-Wert oder der starken Strömung klar kommen. Anubias und Valisnerien gehen meistens. Javafarn geht meistens, wächst aber unendlich langsam. Was anderes hat in meinen Malawibecken noch nicht überlebt.

Grüße, Tom.
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für die Haltung von Maronibuntbarschen (Cleithracara maronii) im Aquarium
Einrichtungsbeispiele für die Haltung von Maronibuntbarschen (Cleithracara maronii) im Aquarium
Hier finden Sie traumhaft schöne Aquarien, die mit Maronibuntbarschen (Cleithracara maronii) besetzt sind.
Themen im Forum:
Amoniak von Kevin Engelsberger Letzte Antwort am 20.08.2017 um 12:00 Uhr
Einlaufzeit von Kevin Engelsberger Letzte Antwort am 18.08.2017 um 09:40 Uhr
Fehler bei Datenänderung von Raven887 Letzte Antwort am 17.08.2017 um 14:50 Uhr
Feedback gefragt:-) von Scaper Erstellt am 13.08.2017 um 13:57 Uhr (Noch ohne Antwort!)
33993 von Uli Maser Letzte Antwort am 13.08.2017 um 13:39 Uhr
Neritina Pulligera Napfschnecke von Dario Letzte Antwort am 09.08.2017 um 12:20 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Amanogarnele, Caridina japonica
BIETE: Amanogarnele, Caridina japonica
Preis auf Anfrage
Aulonocara fire fish
BIETE: Aulonocara fire fish
Preis: 7.00 €
Muschel
BIETE: Muschel
Preis auf Anfrage
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
30.757.815
Heute
7.581
Gestern:
10.023
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.568
17.874
149.168
1.696
1.010
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere