Die Community mit 19.012 Usern, die 9.045 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 161.601 Bildern und 2.314 Videos vorstellen!

Blogartikel 'Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2' von Helga Kury

Moderator
BlogInfo
Userbild von Helga Kury
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2

Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 

Am 28. Juli 2020 besuchten mein Schweizer Aquarienkollege Harry und ich den Alpenzoo in Innsbruck. Wir waren ein knappes Jahr zuvor auch schon einmal dort. Doch damals hatten wir für die Aquaristik nicht so viel Zeit. Diesmal nahem wir sie uns aber und hielten uns fast nur in der Aquaristik und Terraristik und im Restaurant auf.

Gleich beim Eingang rechts, wo es zum Restaurant hinaufgeht, in das wir zuerst einkehren mussten, da wir großen Hunger hatten, geht es in den Bereich Amphibien, Reptilien, Fische, Schnecken, Wasserinsekten und andere. Das Haus wurde von der einheimischen Baufirma Fröschl gesponsert und heißt deshalb “Fröschl-Haus“. Neben Fröschen, Kröten, Molchen und Fischen sieht man auch die Europäischen Sumpfschildkröten. Eines der Exemplare ist wirklich groß. Auch einige Wasserkäfer, viele Schnecken und Daphnien oder Wasserasseln findet man hier.

Wenn man im Fröschl-Haus weitergeht, kommt man zu einem großen Freiland-Aquarium, dessen Glasscheibe am tiefsten Punkt Indoor für die Besucher mit eigenen Sitzplätzen zum längeren Verweilen einlädt. Dort wird momentan auch auf die fremden Arten hingewiesen, die mittlerweile in unserem einheimischen Fluss Inn, der durch ganz Tirol fließt und anderen Gewässern leider zu finden sind. Unser Inn ist eine Initiative vom WWF und wird von weiteren Firmen unterstützt.

Anschließend sind wir dann nach oben spaziert und haben das große Freiland-Aquarium von draußen betrachtet. Im zweiten Teil dieses Artikels wird es ein Video von den meisten Becken im Bereich Aquaristik und Terraristik geben.

Geht man ans Ende bzw. in Richtung Flachwasser-Bereich des großen Freiland-Aquariums, findet man sogleich den Eingang zu den Kaltwasser-Aquarien. Hier wird man ebenfalls noch so manche Art und tolle Einrichtung finden. Diese Becken sind seit knapp 30 Jahren im Alpenzoo zu bewundern.

Harry und ich sind schließlich nur mehr zu den Freiland-Terrarien mit Schlangen und Smaragd-Eidechsen gegangen, da wir uns bei den Aquarien einfach zu lange aufgehalten haben. Aber wir werden bald wieder zusammen den Alpenzoo in Innsbruck besuchen und dann noch weitere einheimische Tiere entdecken.

Der Alpenzoo in Innsbruck bietet zwar keine Elefanten, Lösen, Tiger, Krokodile oder ähnliches, doch unsere in den Alpen und Voralpen einheimische Fauna ist wirklich einen Besuch wert!

Auf dem Heimweg sind wir in den Regen geraten – sogar zweimal, ein richtiger Platzregen… Doch wir hatten Glück und einen Schirm mit und beim zweiten Platzregen fanden wir einen Balkon, unter den wir uns drunterstellen konnten.

Alles in allem – den Alpenzoo Innsbruck kann man für Aquarianer und Terrarianer wirklich sehr empfehlen. Die Terrarien mit einheimischen Tieren sind sehr schön eingerichtet und die Tiere sieht man auch gut. Einheimische Tiere werden wohl in keinem anderen Zoo in Europa so gut und in solcher Vielzahl zu sehen sein, wie im Alpenzoo.

Vielleicht gibt es später mal einen Artikel zum Alpenzoo Aquaristik und Terraristik Backstage? Man darf gespannt sein.

Im zweiten Teil dieses Artikels wird man übrigens ein Video über die Aquaristik und Terraristik finden.

Den Teil zwei findet man unter folgendem Link:

https://www.einri...2_aid5430.html

Link zum Alpenzoo Innsbruck:

https://www.alpenzoo.at/de/

Helga Kury für www.einrichtungsbeispiele.de

Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2
Blogartikel 'Blog 5429: Feuchtgebiete im Alpenzoo Innsbruck Teil 1/2' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Helga Kury am 03.08.2020 um 14:53 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Wir werden unterstützt von:
Aquarienkontor
LedAquaristik.de
HMFShop.de
Aquaristik CSI