Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.023 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.083 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Fische, die nichts im Auqarium zu suchen haben' von **Die Julia**

BlogBeispiel
Userbild von **Die Julia**
Aquarianer seit: 
2006

Fische, die nichts im Auqarium zu suchen haben

Hi ihr Lieben,

ich bin vorhin zufällig auf einen Artikel gestoßen, den ich sehr interessant fand, da dieses Thema meiner Meinung nach wie vor in der Aquaristik eine viel zu kleine Rolle spielt. Dort sind Fischarten aufgelistet, die grundsätzlich im Aquarium nicht gehalten werden sollten. Mit dabei: Puntius denisonii (Denison-Barbe) und Mandarins, die ja auch von einigen hier gepflegt werden. Ich möchte damit niemanden anprangern, denke aber, dass es wichtig ist, über diese Problematiken aufzuklären.

Der Link zum Artikel (englisch):

http://www.practicalfishkeeping.co.uk/pfk/pages/blog.php?blogid=216

Grüße

Julia

Blogartikel 'Blog 1450: Fische, die nichts im Auqarium zu suchen haben' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von **Die Julia** am 14.01.2009 um 10:43 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 15.01.2009 um 22:20 von Falk
Um Gottes Willen ( ist bewußt so gesagt) ...Beate ,so kann und darf man sich nicht damit abfinden...

Gut erklärt ,aber ich werde für mich so nicht mal ansatzweise denken,denn nach ...diaboli ist alles bestechbar,je nach Höhe des gehaltes und des "Hungers" ,wie Du so treffend sagst!!!

Man kann "Faust" auch anders interpretieren.
Es stimmt,gerade was die Asiaten betrifft....
..aber was sollen wir jetzt dann machen, die Fische in den Fluss zurück ,oder 1000€ pro Fisch, weil keiner mehr Zucht betreibt...???
6 Milliarden Menschen auf der Erde ,die alle Hunger haben ??
das problem ist,das WIR Aquarianer doch zumindest eine unbewusste Schuld haben ,oder doch nicht ?
Da wir auch Menschen sind ,werden auch mal siamesische saugschmerlen zum Mittag verspeist(Asien)
das mit dem Nilbarsch habe ich ja schon angedeutet...

Fazit ! jeder sollte sich selbst an die Nase fassen, ob und in welchem Rahmen er Fische hältund entscheiden ,ob es gut ist oder nicht.
Die Menschen, welche sich im großen Umfang an den Raubbau machen,in dem sie andere viele Menschen dazu verpflichten, bekommen wir eher selten oder gar nicht zu fassen,leider!
Ins Gesicht gespuckt und diabolus hergerufen ... was anderes hilft da nicht.

Gruß Falk

P.S. wieviel Leute haben denn schon Forelle gegessen...
und warum müssen kleine Marokkanerinnen die Scambis puhlen...???

Weitere Kommentare lesen

Aquarienkontor
Aquaristik CSI
LedAquaristik.de
HMFShop.de